free archers

Bogenschießen => Technik & Training => Thema gestartet von: Casimir am 20.01.19, 19:23

Titel: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 20.01.19, 19:23
Mein Sohn hat ein neues Handy mit Slow Motion Videofunktion. Coole Sache.
Wir können damit sehen ob der Pfeil sauber aus dem Bogenfenster fliegt.

Unter Win10 lässt sich das Video unter Settings Speed auf 0,25 Geschwindigkeit schalten. Vollbild ist von Vorteil.

Ich hoffe, ihr könnt die Videos laden! Gebt mir bitte mal Info ob das klappt.

Video 1 (https://drive.google.com/file/d/1oyy4XbEiyON5xi3jX9wnpIp-6J7e6QDW/view?usp=sharing):

Ich finde der Pfeil macht sichtbar eine Biegung um das Bogenfenster, stubst aber noch mit der Feder seitlich an. Im Flug schlenkert er sehr stark hin & her. Ist das Schlenkern bedingt durch das seitliche anstubsen? Sollte die Feder auch noch sauberer um das Bogenfenster fliegen?



Video 2 (https://drive.google.com/open?id=1vJsoX-8Mran7PIJrGk-bAgzt8lNI0Vt_):

Auch wieder das leichte Anstubsen zu sehen. Der Pfeil fliegt dann dauerhaft schräg weiter (Feder nach rechts & Spitze links)



Video 3 (https://drive.google.com/open?id=1je9euxHvatc-WkSKPK-pqZ_X5NXatCZc):

Hier ist zu sehen, das der Pfeil nicht "reitet". Die Schlenkerbewegungen sind also nur horizontal.


Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 20.01.19, 23:51
ZitatUnter Win10 lässt sich das Video unter Settings Speed auf 0,25 Geschwindigkeit schalten.
Das scheint mir ein Drehen an der falschen Schraube.
Mehr fps (Bilder pro Sekunde) bringt mehr, und das muß die Kamera können.
Hab mir letztlich ein GoPro-Konkurrenzprodukt zugelegt, das weniger als die Hälfte kostet und 240 fps (frames per second) macht.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: doralf.vom.wald am 21.01.19, 00:54
Bei einem Langbogen ist das "Schlenkern" des Pfeiles normal: das ist das Bogenparadoxon, bei dem der Pfeil sich um den Bogen herumwindet und dann eben nachschwingt.

Bei den deutlichen Schwingungen im Video 1 halte ich aber bei einem mittig ausgeschnittenem Schußfenster einem unsauberen Ablaß als den Verursacher.

Des passt schon so.

Grüßle
Doralf
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 21.01.19, 09:08
Zitat von: ragnar am 20.01.19, 23:51
ZitatUnter Win10 lässt sich das Video unter Settings Speed auf 0,25 Geschwindigkeit schalten.
Das scheint mir ein Drehen an der falschen Schraube.
Mehr fps (Bilder pro Sekunde) bringt mehr, und das muß die Kamera können.
Hab mir letztlich ein GoPro-Konkurrenzprodukt zugelegt, das weniger als die Hälfte kostet und 240 fps (frames per second) macht.

Das ist mit 960fps SlowMotion HD (https://www.samsung.com/de/smartphones/galaxy-s9/specs/) aufgenommen.
Man sieht den Ablauf aber noch besser wenn ich mit 0,25 abspiele - finde ich jedenfalls.

Zitat von: doralf.vom.wald am 21.01.19, 00:54einem unsauberen Ablaß als den Verursacher

Habe ich auch vermutet. Bestätigt sich aber nicht sichtbar im Video - jedenfalls erkenne ich nichts dergleichen.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 21.01.19, 09:20
ZitatDas ist mit 960fps SlowMotion HD aufgenommen.
Passt schon.

Aber Video 3 scheint darauf hinzudeuten, daß der Nockpunkt nicht ganz stimmt.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 22.01.19, 10:11
Ja, sieht etwas so aus als ob der Pfeil mit der Spitze nach unten fliegt. Evtl. Nockpunkt etwas nach unten?! Wir schiessen im Video aber auch von einem 2,5m Hügel nach unten - das könnte also auch etwas täuschen.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 22.01.19, 13:20
ZitatJa, sieht etwas so aus als ob der Pfeil mit der Spitze nach unten fliegt.
Ich hatte den Eindruck der Pfeil reitet (wedelt nach oben/unten).

ZitatEvtl. Nockpunkt etwas nach unten?!
Oder nach oben.
Liegt der Pfeil zu tief, dann drückt die Pfeilauflage das "Heck" des Pfeils progressiv nach oben.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: OKOK-Klaus am 24.01.19, 09:01
Manche Handys machen sogar ne richtige super slow motion.
Frag mich bitte nicht welche, eines meiner Bogen-Kids hatte im Training eines dabei,
ich glaube da war ein Apfel drauf.

Super für Diagnose von Lösefehlern.

An den Pfeilflug hatte ich dabei noch nicht gedacht
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 26.01.19, 16:18
Da ich den Eindruck hatte, das mein Pfeil mit dem Hinter'n noch etwas an das Bogenfenster anstößt habe ich ein paar Änderungen gefilmt:


Video 1: (https://drive.google.com/open?id=1KYQGYOsjTpWieIpsMABw71yHLY5ovLuk)

Mein Pfeil mit Spine 600 und 80er Spitze habe ich mal mit einer 100er Spitze geschossen. Der Pfeil stößt nicht mehr mit dem Hintern an das Bogenfenster an. Fliegt aber immer noch mit der Spitze nach links.


Video2: (https://drive.google.com/open?id=1ZJSG4rUN2-3JQdOHmEmYXN_Ic3Kh04ph)

Ein Testpfeil mit Vanes 1,6 Zoll und Spine 700. Die Biegung bleibt relativ gleich. Er stößt aber evtl. leicht mit dem Hintern an das Bogenfenster an.


Video 3: (https://drive.google.com/open?id=10UnTjjqHUhNX_aG8Ptriu04IokJECfpH)

Mein Sohn schiesst als Linkshänder mit Spine 600 und 75er Pfeilspitze (Bogen 36 Pfund). Pfeil fliegt sauber am Bogenfenster vorbei und neigt sich im weiteren Verlauf mit der Spitze nach rechts.



Warum eigentlich neigt sich die Pfeilspitze in Abhängigkeit der Bogenhand in die jeweils andere Richtung?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Steve.bsfd am 26.01.19, 20:11
Hallo Casimir,
prima Videos  8)
Deine Fragen lassen sich schwer bis gar nicht beantworten, auch mit dem Videomaterial.
Es wäre so, als würdest Du Dein Arzt anrufen und nur AUA sagst... und erwartest, dass er Dir sagt, wo es Weh tut  ;)
ein Passr Infos hast Du ja bereits gepostet. Ob der Bogen 36 lbs hat, ist nur eine Materialangabe. Wieviel Zuggewicht Dein Sohn auf den Fingern hat, wäre wichtig zu wissen.
75 grain Spitzengewicht ist auch eine gute Info, die Schaftlänge braucht es aber auch noch. Für meinen Geschmack sind 600er Spine zu hart, die schiesse ich mit 45 lbs auf den Fingern. Aber wie gesagt, nur alle Infos zusammen machen eine Ferndiagnose wenn überhaupt und nur halbwegs möglich.
Auch zu Deinem Setup fehlen diese Infos.
Standhöhe, Sehnenmaterial sind dann die kleinen I-Punkte, die auch nicht uninteressant sind.
Wenn man grob den richtigen Pfeil hat, sollte man den erstmal ohne Befiederung schiessen > Das ist dann ein RohSchaftTest AUCH RST genannt. Auf Entfernungen 5 - 10 - 15 - 25 Meter. Am besten vorher eine Gruppe mit befiederten Pfeilen der gleichen Sorte schiessen. Wenn der unbefiederte Pfeil in der Gruppe trifft und auch die Pfeilausrichtung recht gerade ist, passt es gut  8) enge Gruppen sollte man allerdings schon schiessen, sonst wirds mit dem Auswerten schwierig.
Der Rohschafttest wird Dir fast alle Deine Fragen beantworten  ;)
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 27.01.19, 13:07
Bögen 70 Zoll. Wir schiessen 30,5 Zoll Exosphere 600 mit 3 Zoll Naturfedern (https://www.bogensportwelt.de/Komplettpfeil-ExoSPHERE-Prime-006-Custom-Carbon?gclid=CjwKCAiAyrXiBRAjEiwATI95mZhH6QYOCARRRj2En6qvAc_kHdGlfnx-zly3h-lh5xz-MzcwKRlJKBoCxTEQAvD_BwE). Der Spine 700 war ein CrossX Ambition (https://www.franks-castle.de/Carbonpfeil-Cross-X-Ambition-) mit Vanes. Auszugslänge bei mir ca. 28 Zoll, bei meinem Sohn ca. 29,5 Zoll. Ich schiesse 34 Pfund bei derzeit 8-8,25 Zoll Standhöhe, mein Sohn 36 Pfund bei ca. 9,25 Standhöhe (wir sind noch am Testen) . Reales Zuggewicht müssen wir nochmal messen - es war bisher immer 1-2 Pfund mehr. Sehne Standart endlos 12-Strang (https://www.bogensportwelt.de/CARTEL-B50-Bogensehne-fuer-Recurveboegen-10-oder-12-Straenge) bei mir habe ich die Mittenwicklung dünner gemacht.

Papier- & Rohschafttest werden wir noch machen...

Was mir noch aufgefallen ist:
Ich habe mit Kunstfaser-Handschuhen geschossen (rutschig) - auf dem Video 1 sieht man, wie der Bogen beim Lösen leicht aus der Hand nach rechts verdreht. Bei Video 3 sieht man das mein Sohn ohne Handschuhe den Bogen stabiler hält.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: vranzel am 27.01.19, 13:22
Denke auch, das der Pfeil zu steif ist und der Nockpunkt nicht ganz stimmt.
Zudem sieht man in der Zeitlupe, das beim Anlass nur die Finger geöffnet werden und der Bogenarm mit Zeitverzögerung nach hinten geht.No message is associated with this attachment.No message is associated with this attachment.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: vranzel am 27.01.19, 14:27
Anbei ein Rohschafttest.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: vranzel am 27.01.19, 14:35
Nochmal
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: vranzel am 27.01.19, 14:37
2
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: vranzel am 27.01.19, 14:38
3
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: vranzel am 27.01.19, 14:39
4
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 27.01.19, 18:39
Zitat von: Steve.bsfd am 26.01.19, 20:11Für meinen Geschmack sind 600er Spine zu hart, die schiesse ich mit 45 lbs auf den Fingern.

Aber warum sollte ich einen weicheren Pfeil nehmen? Schwingt der dann nicht noch mehr hin&her. Eigentlich soll er doch nur weich genug sein um ohne Touch am Bogenfenster vorbeizukommen oder? Das Nachschwingen des Pfeiles ist doch eher unerwünschte Nebenwirkung?

Verhindert - wie hier im Video zu sehen (https://youtu.be/O7zewtuUM_0?t=48) - eine gewundene Feder und damit drehender Pfeil das starke Nachschwingen?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Steve.bsfd am 27.01.19, 19:46
Zitat von: Casimir am 27.01.19, 13:07Bögen 70 Zoll. Wir schiessen 30,5 Zoll Exosphere 600 mit 3 Zoll Naturfedern (https://www.bogensportwelt.de/Komplettpfeil-ExoSPHERE-Prime-006-Custom-Carbon?gclid=CjwKCAiAyrXiBRAjEiwATI95mZhH6QYOCARRRj2En6qvAc_kHdGlfnx-zly3h-lh5xz-MzcwKRlJKBoCxTEQAvD_BwE). Der Spine 700 war ein CrossX Ambition (https://www.franks-castle.de/Carbonpfeil-Cross-X-Ambition-) mit Vanes. Auszugslänge bei mir ca. 28 Zoll, bei meinem Sohn ca. 29,5 Zoll. Ich schiesse 34 Pfund bei derzeit 8-8,25 Zoll Standhöhe, mein Sohn 36 Pfund bei ca. 9,25 Standhöhe (wir sind noch am Testen) . Reales Zuggewicht müssen wir nochmal messen - es war bisher immer 1-2 Pfund mehr. Sehne Standart endlos 12-Strang (https://www.bogensportwelt.de/CARTEL-B50-Bogensehne-fuer-Recurveboegen-10-oder-12-Straenge) bei mir habe ich die Mittenwicklung dünner gemacht.

Papier- & Rohschafttest werden wir noch machen...

Was mir noch aufgefallen ist:
Ich habe mit Kunstfaser-Handschuhen geschossen (rutschig) - auf dem Video 1 sieht man, wie der Bogen beim Lösen leicht aus der Hand nach rechts verdreht. Bei Video 3 sieht man das mein Sohn ohne Handschuhe den Bogen stabiler hält.

so langsam kommt Licht in die Dunkelheit ;-)
dann wirst Du etwas 34 lbs auf den Fingern haben und Dein Sohn knapp 40 lbs, so weit so gut...
kleine Vanes würde ich am Anfang mal weglassen. 3" oder besser noch 4" Federn stabilisieren den Pfeil schneller und besser. Wenn der RST gemacht ist und der unbefiederte Pfeil nahezu Kerzengerade ins Ziel fliegt bzw. in der Gruppe der befiederten Pfeile landet >>>>>> kannst Du den sogar im Parcours schieesen :)) oder mit kleinen Vanes. Am Anfang rate ich Dir aber doch zu Naturfedern, die gebe besser nach, speziell wenn sie den Bogen verlassen. Vanes sind bzw. können da eine zusätzliche Fehlerquelle sein...
Also mach den RST und Du wirst nicht nur am Trefferbild, sondern auch am Pfeilflug einiges dazulernen und die meisten Fragen beantworten sich von alleine :)
RST mit 600er - 700er und 800er Schäften.
Ruhig etwas Länger lssen.
verschiedene Spitzen bzw. Gewichte zum probieren (hohes Spitzengewicht ist immer gut und verzeiht mehr Fehler, gerade wenn hinten kleine Federn/Vanes drauf sind)
Beim RST kann man durch kürzen der Schäfte und/oder anderen Spitzen einiges ausprobieren.
Da Du das alles für Dich und Deinen Sohn machst und Ihr unterschiedliche Setups schiesst, wird sicher ein passendes dabei herauskommen.
Es lohnt sich
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: 0815 am 27.01.19, 23:07
Ein Rohschafttest ohne gefestigte Form ist wie ein Gefechtsschiessen ohne vorherigen Waffendrill....
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Steve.bsfd am 28.01.19, 01:32
mag sein und trotzdem kann es Casimir etwas bringen.
Ausprobieren, trainieren, lesen, dass alles bringt einen stückweise weiter
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 28.01.19, 09:12
Zitat von: Steve.bsfd am 28.01.19, 01:32und trotzdem kann es Casimir etwas bringen.
Oder eben nicht.
Wenn die Abweichungen durch die instabile Technik größer sind als die durch die Änderungen am Setup bewirkten, dann ist das nur Zeitverschwendung, und mündet in Frust.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 28.01.19, 18:14
Ich habe es nicht ganz kapiert. Was ändert der Typ im Video (https://www.youtube.com/watch?v=iDn7bb-OBPY) damit der Pfeil nicht mehr schräg fliegt? :rolleyes:
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 28.01.19, 20:10
Zitat von: Casimir am 28.01.19, 18:14Ich habe es nicht ganz kapiert. Was ändert der Typ im Video (https://www.youtube.com/watch?v=iDn7bb-OBPY) damit der Pfeil nicht mehr schräg fliegt? :rolleyes:


Mit den besseren Englischkenntnissen meines Sohnes habe ich es rausgefunden:

Der gibt dem Bogengriff eine leichte "Vorspannung" gegen den Uhrzeigersinn (was immer das auch in diesem Fall heißen soll).
Nennt sich wohl "Khatra". (https://www.youtube.com/watch?v=WNmNWRt8wQ0)

Das werden wir beim nächsten mal testen und filmen...
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Corax am 28.01.19, 22:37
Das ist ein Kaya KTB und der Kollege schießt mit Daumenrelease (koreanisch).
Das hilft dir leider nicht weiter. :)
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 28.01.19, 23:43
Daumenrelease heißt speziell in diesem Fall - der Pfeil wird an der Daumenseite der Bogenhand angelegt. Nicht über dem Zeigefinger wie beim mediterranen Stil.
Damit dann man den Bogen beim Lösen vom Pfeil "wegdrehen".
Und die Sehne wird mit dem Daumen gezogen.
Kannst du auch gerne probieren ,,,
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Steve.bsfd am 29.01.19, 01:55
hmm... oder eben nicht...
klar.
über ein Forum kann man nur Infos geben, die einem, wenn auch nicht gleich, sicher nützlich sind. Aber das überlasse ich jetzt den wirklich erfahrenen Usern.
Casimir, es liegt an Deiner/Eurer Technik  :rolleyes: Ragnar hat es zwischen den Zeilen erkannt und das Video belegt das eindeutig  8)
viel Erfolg.
ein letzter Tip: erfahrene Schützen oder auch ein Verein kann/sollte euch mal zuschauen.
Alles Gute  ;)
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 29.01.19, 09:13
Zitat von: Steve.bsfd am 29.01.19, 01:55Casimir, es liegt an Deiner/Eurer Technik  (https://www.free-archers.de/Smileys/default/rolleyes.gif) Ragnar hat es zwischen den Zeilen erkannt und das Video belegt das eindeutig  (https://www.free-archers.de/Smileys/default/cool.gif)

Macht die Sehne einen zu großen Bogen? Was speziell könnt ihr aus dem Video erkennen?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 29.01.19, 09:40
Er meint wohl, das es dir diesbezüglich noch an Erfahrung fehlt.
Beim letzten Video z.B. war zu sehen, das der Pfeil auf der anderen Seite anliegt. Da ich selbst auch Daumentechnik schieße, war mir schon beim Begriff "Kathra" klar, worum es geht.
Das läßt sich leider so nicht auf die mediterane Technik übertragen.

Auch ein Rohschafttest führt nicht unbedingt weiter, wenn man nicht genügend Erfahrung & eine stabile Technik hat.
Aber möglicherweise kann dir ein erfahrener Schütze vor Ort helfen. Manchmal auch Fachhändler.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Trasher am 29.01.19, 12:34
Meine Meinung zu dem Ganzen!

Ich habe noch nie einen Anfänger gesehen der einen perfekten Pfeil schießt!

Ich würde einfach erstmal mit einem vielleicht nicht so perfekten Pfeil schießen und versuchen zu treffen. das geht nämlich auch!
Wenn Deine, Eure Technik besser ist, dann und erst dann kann man sich mit dem Feintuning beschäftigen und ein Rohschafttest durchführen!

Es ist leider so, dass auch ein perfekt abgestimmter Pfeil bei suboptimaler Form nicht richtig fliegt!!

Holt euch jemanden dazu der schießen kann und eure Technik immer wieder prüft!

Das ist nicht böse gemeint, ich finde letztendlich ist es zielführender!
Wenn man als Anfänger ohne größere Erfahrung alles mögliche gleich hinbekommen möchte ist das sehr frustrieren, es geht nämlich nicht!

My 2 cents
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Simon Thumb am 29.01.19, 12:50
Zitat von: Trasher am 29.01.19, 12:34Wenn man als Anfänger ohne größere Erfahrung alles mögliche gleich hinbekommen möchte ist das sehr frustrieren, es geht nämlich nicht!

Vorallem wenn es wirklich schwere Sachen sind...
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 31.01.19, 21:22
Was mir noch aufgefallen ist:

Die Schrägstellung des Pfeiles ist bei meinem Sohn weniger ausgeprägt. Könnte es sein dass die Art des Tab's Einfluss hat? Er hat einen normalen Ledertab ich einen mit Kalbsfellhaaren. Rutscht evtl. die Sehne bei Fell schon früher aus den Fingern - weil glatter - und beschreibt dadurch einen größeren S-Schlenker der Sehne?

Bei meinem Sohn ist der Zeigefinger auch etwas dichter an der Wange als bei mir. Könnte das auch Einfluss nehmen?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: tj am 31.01.19, 23:10
Ein suboptimaler Ablass hat einen größeren Einfluss, als ein nicht ganz perfekt passender Pfeil, Nockpunkt, Tab, oder was auch immer. Rupfen an der Sehne=beschissener Pfeilflug. Basta
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: elha am 31.01.19, 23:50
Also ich sehe auf den Videos einen Ablass bei dem die Sehne mit Absicht losgelassen wird ...
Im besten Fall soll dieser entstehen weil der Arm nach dem Erreichen des Ankerpunktes weiter nach Hinten durchgezogen wird ...

Schau mal nach ,,Lösen durch/aus der Rückenspannung"

Und hierbei meine ich auch nicht ein bewusstes nach Hinten ziehen der Hand nachdem der Ablass durch öffnen der Hand herbeigeführt wird .
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 01.02.19, 16:14
Zitat von: elha am 31.01.19, 23:50Also ich sehe auf den Videos einen Ablass bei dem die Sehne mit Absicht losgelassen wird ...
Im besten Fall soll dieser entstehen weil der Arm nach dem Erreichen des Ankerpunktes weiter nach Hinten durchgezogen wird ...

Schau mal nach ,,Lösen durch/aus der Rückenspannung"

Ja. Daran werden wir nochmal arbeiten...

Ich habe mal testweise einen Pfeil mit meinem Befiederungsgerät (https://www.bogensportwelt.de/BEARPAW-Befiederungsgeraet-Deluxe-II) linksgewunden mit Parabol 3 Zoll Naturfedern (https://www.bogensportwelt.de/Bestseller-BSW-Solid-Naturfeder-einfarbig-verschiedene-Laengen-Formen) befiedert. Der Pfeil dreht sich aber nicht wirklich. Geht das erst bei größeren Federn 4 oder 5 Zoll?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Absinth am 01.02.19, 21:17
Zitat von: Casimir am 01.02.19, 16:14...
Der Pfeil dreht sich aber nicht wirklich. Geht das erst bei größeren Federn 4 oder 5 Zoll?


Wie hast du dies denn eigentlich festgestellt, dass sich der Pfeil mit den 3-Zoll-Federn nicht wirklich dreht?


Beste Grüße,
Absinth




PS: Niedlich finde ich deine oftmals eingebaute BSW-Schleichwerbung - klar, muss sie ja nicht gucken, es sei denn, ich weiß nicht was eine 3-Zoll-Feder ist...  ;-))
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Uller am 01.02.19, 22:29
RW Federn linksgewunden zu pappen ....ist großes Kino.....

 :wow:
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 01.02.19, 22:43
Zitat von: Absinth am 01.02.19, 21:17Wie hast du dies denn eigentlich festgestellt, dass sich der Pfeil mit den 3-Zoll-Federn nicht wirklich dreht?



Slow Motion Video. Hat sichtbar auf 28m nur ca. 3/4 Umdrehung gemacht.

Zitat von: Absinth am 01.02.19, 21:17PS: Niedlich finde ich deine oftmals eingebaute BSW-Schleichwerbung

Ist keine Absicht. Ich habe sie eben da gekauft. Kann ja sein das diese sich nicht für Drehungen eignen.
Nur zum kleinen Ausgleich: Habe auch schon diese Federn (https://www.blackarrow-shop.de/ToKaEr-einfarbige-27-Naturfederformen) hier gekauft - Form BR2 3"- sehen cool aus.

Zitat von: Uller am 01.02.19, 22:29RW Federn linksgewunden zu pappen ....ist großes Kino.....

Kein großes Kino - nur ein einfacher Anfängerfehler.
Woran erkennst du das die Federn rechtsgewunden sind? Übersehe ich das was?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Uller am 01.02.19, 22:49
Alle....mit wenigen Ausnahmen ....in D verkauften Federn sind rechts....erst recht ...wenn nix dabei steht....der Händler sollte das dennoch immer angeben....

....mit längeren Federn....kannst Du übrigens als Anfänger....Löse- und Pfeiltuningfehler kaschieren...

3 " würde ich erst bei gefestigtem Stil und gut abgestimmten setup empfehlen....
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 01.02.19, 23:28
Zitat von: Uller am 01.02.19, 22:49.in D verkauften Federn sind rechts

Das hat doch sicherlich keine geschichtlichen Hintergründe...;-)

Gut zu wissen. Muss ich mir eine "rechte" Klammer kaufen.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Uller am 01.02.19, 23:34
....oder lw Federn kaufen ....bein OnkelTomsBogenshop.... ;)

Auch wenn ich jemandem Fertigpfeile empfehlen sollte.... Top Laden....
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: ragnar am 02.02.19, 10:32
Zitat von: Casimir am 01.02.19, 23:28Das hat doch sicherlich keine geschichtlichen Hintergründe...;-)
Diesbezüglich sind "rechts" und "links" das Gleiche, nur mit unterschiedlicher Fassade.

Wenn du die Pfeile jeweils gleich befiederst (entweder rechts oder links), wirst du keinen Unterschied bemerken.
Und ich bezweifle, das man als Anfänger einen Unterschied zwischen einem rechts- und einem linksbefiederten Pfeil feststellen kann. Das geht in Technikfehlern unter.
Wenn du soweit bist, sind deine jetzigen Pfeile sicher schon längst hinüber.
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 02.02.19, 16:14
Zitat von: elha am 31.01.19, 23:50Also ich sehe auf den Videos einen Ablass bei dem die Sehne mit Absicht losgelassen wird ...
Im besten Fall soll dieser entstehen weil der Arm nach dem Erreichen des Ankerpunktes weiter nach Hinten durchgezogen wird ...

Schau mal nach ,,Lösen durch/aus der Rückenspannung"

Und hierbei meine ich auch nicht ein bewusstes nach Hinten ziehen der Hand nachdem der Ablass durch öffnen der Hand herbeigeführt wird .


Ich habe mal probiert das zu verbessern. Video (https://drive.google.com/open?id=1ebN8miK1feN9tgnNOstkun_dSeTjjANi). Weiterhin habe ich keinen Felltab sondern Ledertab verwendet. Hmm, ich würde sagen Pfeil fliegt immer noch mit der Spitze nach links. Evtl. nur leicht weniger - kann aber auch die etwas ungünstigere Position der Kamera sein. Merkwürdiger Weise stellt sich der Pfeil immer erst nach gefühlten 15m schief. Dafür habe ich aber etwas schmerzende Fingerkuppen. Gibt es etwas "dickere" Tabs?

Ich habe eh den Eindruck das ich 90% der Fehlschüsse links neben das Ziel setze. Also genau dahin wo die schiefe Pfeilspitze zeigt. Zufall?
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: AST am 02.02.19, 16:28
Die Fehlschüsse kommen nur an und ab vor?
Die Fehlschüsse liegen alle links? so ca 20-25cm neben den anderen Pfeilen(bei 15 -25m)?
Du schiesst mit beiden Augen offen?

Bei 3 x Ja könnte es auch sein, dass du als Rechtshänder (?) (linke Hand hält den Bogen) evt. nicht 100% rechtsdominant siehst?

- Bei mir ist es so, dass ich mehr oder weniger gleich dominante Augen habe (irgend ein Reiz, Einfluss von aussen reicht aus, dass die Dominanz auf das andere Auge umspringt). Übernimmt mein linkes Auge, liegen meine Schüsse so ca. 20cm links neben der vertikalen Achse, wo ich eigentlich hin möchte.
Wenn ich dran denke, zwinkere ich mit links vor jedem Schuss, damit die Dominanz auf das rechte Auge schaltet..... dann passen die Schüsse, wenn ich nicht irgendetwas anderes falsch mache.....

Das hat aber nichts mit dem Pfeilflug ansich zu!
Der Pfeilflug sieht scheisse aus, wenn ich scheisse löse.....oder der Pfeil ne Macke hat, oder der Pfeil partout nicht zum Bogen passt......
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 02.02.19, 16:44
Hmm, naja: Tendenziell ist mein Trefferbild immer etwas linkslastig.

Wenn ich meine Augendominanz mit dieser Anleitung (https://www.youtube.com/watch?v=S3iSCiOA5yU&t=2s) teste komme ich so auf 50/50 lks/re. Mit dieser Anleitung (https://www.youtube.com/watch?v=8XCWuhC6R1Y) immer rechts. Muss ich wohl auch mal mit dem Zwinkern testen...
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Casimir am 15.02.19, 16:09
Ich lese momentan "Das große Pfeilebuch für technisches Bogenschießen" (https://www.amazon.de/Das-gro%C3%9Fe-Pfeilebuch-technisches-Bogenschie%C3%9Fen/dp/3950268294/ref=pd_lpo_sbs_14_img_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=G174EARQ1M11XJM0H8CB)
Ganz interessant.

Eine Sache beschäftigt mich:

Der Pfeil biegt sich nach dem Lösen erst mal mit dem Bauch zum Bogen. Siehe Bild (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6c/Arrow-flexing.png) zweiter Pfeil von lks.
Daher müsste der Pfeil sich am Bogenfenster quasi "abstoßen". Die abstoßende Kraft befindet sich im vordersten Teil des Pfeiles und bewirkt doch sicherlich ein Wegschubsen der Pfeilspitze aus der Zielgeraden?! Könnte das den schräg fliegenden Pfeil erklären? Würde ein Button das kompensieren?

Optimalerweise sollte sich die Pfeilauflage wohl am vorderen Knotenpunkt der Oszillation befinden. Dort erfolgt sicherlich die kleinste Krafteinwirkung. Hier könnte die Pfeillänge eine wesentliche Rolle spielen?!
Titel: Re: Slow Motion Video Pfeilflug
Beitrag von: Trasher am 15.02.19, 17:28
Wie du bei Pfeil 4 sehen kannst wird dies kompensiert in dem er genau in die entgegengesetzte Richtung schwingt!
Somit windet er sich quasi um eine Gerade die Ihn zum Ziel führt.
Willst Du einen technischen Bogen schießen, dann kauf Dir einen Button!
Damit kann mal viel kompensieren aber ob man damit eine schlechte oder suboptimale Form kompensieren kann bezweifle ich!
Ich glaube nicht das du es zu Deiner Zufriedenheit hin bekommst, wenn Du Dir nicht Hilfe von einem erfahrenen Schützen holst, aber ich wiederhole mich!
Nein, das stimmt nicht, Du wirst es vielleicht irgendwann hinbekommen so das Du zufrieden bist, die Frage ist nur wie viel Zeit willst Du in etwas investieren wo eine fachmännische Hilfe in kurzer Zeit die Lösung bringen kann?

Just my 2cents