free archers

Bogen, Sehne, Pfeile & mehr => Bogentalk & -beratung => Thema gestartet von: oli am 21.04.17, 11:05

Titel: Splitter vom Border WA
Beitrag von: oli am 21.04.17, 11:05
Vor ein paar Tagen entdeckte ich einen ca. 4 cm langen Carbonsplitter im Ärmel meiner Jacke und dachte ein  Pfeilsplitter ... Nach der Kontrolle alles OK .
...dachte ich ...jetzt habe ich entdeckt der Splitter ist vom oberen WA meines Border B D  ( Hex 6) . An der Kante fehlt ein ca. 5 cm langer und 1mm breiter
haarfeiner Splitter . Was ein Schock ! :eek: Was nun ...
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: tj am 21.04.17, 11:27
Wie alt sind die WA? Auf jeden Fall mit Border oder Deinem Händler kommunizieren.
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: oli am 23.04.17, 17:12
Den Bogen habe ich 2014 gebraucht gekauft , die WA waren neuwertig ... also ca. 3 Jahre alt.
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: 3D-Stinger am 23.04.17, 19:27
Das selbe hatte ich bei meinen HEX6-W nach ca. einem Jahr. Hat die Schussleistung nicht beeinträchtigt, aber ein Wertverlust ist es ja auf jeden Fall. Hab ich reklamiert und musste die WA einschicken (bei mir über Via Claudia). Nach etwa 8-10 Wochen war ein identisches Paar in der Post. - Du könntest jetzt Pech haben, dass Border keinen gleichwertigen Ersatz mehr hat; die hatten gerade Ausverkauf. Da werden sie dir aber etwas anbieten. Kurzum: Da reklamieren, wo du sie gekauft hast. Wenn der Vorbesitzer die Reklamation nicht übernimmt, versuch mal über den Händler was zu machen. Im Zweifel Border direkt anmailen: sid@borderbows.com oder ann@borderbows.com
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: oli am 01.05.17, 15:23
Habe Sid mal eine Mail gesendet   ( in deutsch ) - hoffe ich bekomme eine Rückmeldung ...
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: El Torrro am 01.05.17, 22:22
Ein Tipp:
In translate google  einfache deutsche Sätze formulieren und in die Fremdsprache aussuchen und den Text dann in die E-Mail kopieren.
Geht meistens ganz gut.
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: oli am 02.05.17, 13:44
Danke für den Tipp - das klappt  ja bestens.... habs noch mal übersetzt gesendet . :tu:
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: oli am 02.08.18, 12:55
...habe leider keine Antwort bekommen aus Schottland.... :(
... darauf neue WA s bestellt bei Via Claudia - wieder Pech gehabt mit den Neuen WA s  - ( Hex 6.7 )
... die sind dann nach Schottland zur Reparatur geschickt worden .... und immer noch warten...
... ich dachte bei dem Preis sei der Service besser ... Border ist scheinbar überfordert damit ... SCHADE !
So kann man auch Border Fans loswerden .
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: DeLauer am 02.08.18, 13:39
Ich hatte einmal mit Sid sen. eMail Kontakt.
Das war an Arroganz und Überheblichkeit kaum zu überbieten.

Was den Google Übersetzer angeht:  fragwürdig.
Wenn Du im Englischen nicht so fit bist, dann frag mal in die Runde, ob dir jemand beim Übersetzen helfen kann.

Ich habe selber insgesamt fast 3 Jahre in den USA gelebt und bin beruflich oft in Südafrika.
Solltest Du Hilfe brauchen und es handelt sich nicht um eine 20 Seite Dissertation, kannst Du dich gerne an mich wenden.
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: Trasher am 02.08.18, 16:22
Zum Übersetzten:  https://www.deepl.com/translate, der prüft auch den Sinn der Übersetzung während Google nur Wort für Wort übersetzt. 
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: cweg am 02.08.18, 20:14
Ich hatte mal 10 Jahre alte Border Talisman gekauft. Nach einigen Wochen ist der Schaumkern gerissen. Ich hab dann im Border Unterforum im archeryinterchange.com forum gepostet und etwas gejammert. Prompt hab ich von Sid ne PM bekommen, dass er mir auf neue WA 20% Rabatt gibt. Fand ich ne coole Aktion.
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: Achtbaeren am 03.08.18, 09:26
hallo zusammen,

vor zwölf jahren gingen mir 3 border rc hintereinander weg kaputt,
kommunikation war äußerst unangemessen, wirklich rundum
auch mit ersatz und kundenfreundlichkeit mangelhaft.
(anmerkung des verfassers: die kiowa von b waren im vgl, mit versch.
pfeilgewichten deutlich langsamer, aber in der verarbeitung deutlichst
davor)

2018 - border rc
- üble lackierung
- unterm lack erhebliche werkzeugspuren, einfach nicht verschliffen
( zum teil  wie 2006)
- Und jetzt kommt der unterschied: über 14000 geschossene
pfeile - sie halten haben - megaspeed und komfort

er schießt und schießt und....das reicht mir, ob ich einen zweiten
bestelle ? in dieser bogenpreisklasse plus handwerkliche grunddefizite ?

Sehr fraglich...aber durchaus möglich, er gefällt mir  als komforttable rakete noch mehr ;-)))))


micha
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: DeLauer am 03.08.18, 11:46
Zitat von: Trasher am 02.08.18, 16:22Zum Übersetzten:  https://www.deepl.com/translate, der prüft auch den Sinn der Übersetzung während Google nur Wort für Wort übersetzt.


Den kannte ich nicht.
Sondern nur den von Google. Und der taugt nur bei einzelnen Worten bedingt etwas.
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: oli am 16.05.19, 01:34
.....Abdate....

...hatte ja Ersatz WAs bei Via Claudia bestellt , die waren auch nicht gut verarbeitet und nach kurzer Zeit
gingen die zurück ....nach langem Warten und einigen Mails kamen dann endlich neue WAs .
Angeblich die gleichen -nur neu lackiert - mit gleicher Nummer drauf. Definitiv waren es Neue - aber diesmal super sauber Verarbeitet .

                                     Geht doch
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: Achtbaeren am 16.05.19, 11:32
Genau das war bei mir auch sehr überraschend !

Ich habe meine 3 Border Bögen neu und in sehr guter Verarbeitung und Lackierung bekommen.

Hoffe auf die Splitter-Abstinenz meiner Bögen....die sollen uralt werden und gesund bleiben....

Zudem hörte ich, dass Border Kleber und Carbon von Hex zu Hex verbessert haben soll...

Außerdem "Montags-Mist" hatte ich schon bei fast jedem Hersteller....


Kennt ihr eigentlich Hex von Dasenstein Spätburgunder, sehr lecker und garantiert Karbonsplitter frei !

Sonnigs Grüßle
Micha
Titel: Re: Splitter vom Border WA
Beitrag von: kungsörn am 17.05.19, 19:54
Hallo Micha und alle Anderen natürlich auch,

mich würde interessieren, ob deine gebrochenen WA einen Schaum- oder Holzkern hatten?
Gelesen hab ich wo, dass bei den Problemen seinerzeit HEX 5 mit Synthetikkern betroffen waren.

Hab selbst seit über 10 Jahren einen BD 64" mit 53# @29,5" und HEX 4 (Holzkern) an der empfohlenen unteren gpp-Grenze im Einsatz.
Der schmeißt immer noch, wie am ersten Tag.
Alle Unschönheiten sind dabei übrigens auf meinen Gebrauch zurückzuführen.

Gruß, Dennis