free archers

Erfahrungsberichte - Vorstellungen => Bögen => über 600 Euro => Thema gestartet von: deDiak am 11.12.16, 22:09

Titel: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 11.12.16, 22:09
Typ
Jagdrecurve
Hersteller
AlpsBow
Modell
Shadow Spezial
Herstellungsjahr:
Wurfarme November 2016
Mittelteil: 2012, allerdings im Nov. 2016 im Zuge der neuen Wurfarme komplett abgeschliffen, angepasst und neu lackiert

Aufbau:
Gesamtlänge: 62“
Form: Takedown Recurve
Tips: Micarta
Wurfarme: Bambus/Carbon/Glas
Mittelteil/Griff: Ebenholz

technische Daten
Zuggewicht: aktuell 39# bei 29“ Auszug, die alten Wurfarme 34#
Sehne: 14 Strang BCY 452x mit Fleecedämpfern vom Guido
Standhöhe: 7,7“
Gewicht: 1125 g

Persönliche Bewertung
Für meine ABSOLUT SUBJEKTIVE! Bewertung hole ich etwas aus. Denn ein „butterweicher Auszug bei 29“, null Handschock (trotz 6,8 gpp-Pfeilen*), perfekter Griff für meine Hände, geiles Abschussgeräusch“  stimmt zwar, wird meiner persönlichen Begeisterung allerdings nicht ganz gerecht.

*Pfeile: Aurel Agil 700, 262 gn Pfeilgesamtgewicht, 60 gn Spitze, FOC ca. 11%


Nach meinem Einstieg über den Matrix und danach dem Bearpaw Hard Hunter Deluxe sollte mein erster „dicker“ Bogen her. Auf den Predator von Hunter‘s Niche war ich extrem neugierig, weil ich schon viel über diesen schnellen Bogen gelesen hatte. Bei meinem jetzigen Händler gab es dann auch die Marke AlpsBow, die ich bis dahin überhaupt nicht kannte. Optisch fand ich den Shadow allerdings ansprechend. Also hingefahren, um beide mal zu befingern/schiessen. Ich wollte ja wissen, auf was ich sparen werde...

Den Predator Probe geschossen und war schon beeindruckt: ja, der ist tatsächlich schnell. Das als hier und da etwas „gewöhnungsbedürftig“ beschriebene Griffstück vom Predator konnte ich nicht nachvollziehen. Die Hand passte gut in den Griff. Da fühlte sich nix komisch an. Jedenfalls â€" junge junge, was für ein Schritt von einem Hard Hunter zu diesem Gerät â€" ja, natürlich auch preislich. Dann der AlpsBow. Der passte nicht gut, sondern perfekt zu meiner Hand. Also auch geschossen. Zwar nicht über den Chroni, aber gefühlt war der Shadow mindestens gleich schnell. Eine für mich beeindruckende Wurfleistung, schnell, sauber und präziese. Im Verein wollten einige zuerst nicht glauben, das ich da „nur“ einen 34#-Bogen hatte. Also bestätigte sich mein Gefühl von mehr als ausreichender Geschwindigeit im Nachherein voll und ganz. Den Ausschlag pro AlpsBow hat definitiv die Sahne-Verarbeitung und das Design gemacht. Ganz abgesehen davon, das das schwarze Ebenholz den Bogen im Vergleich zur Standardversion auch schwerer und somit schussruhiger macht. Mit jetzt 5# mehr macht mir das Schiessen noch mehr Spass. Und ganz ehrlich â€" ich persönlich brauche definitiv keinen Bogen mit 50# und mehr. Nicht nachdem ich gesehen habe, was mit dem Shadow schon alles geht und vor allem, wie es geht.

Note: (von 1 bis 6)
Eine Note vergebe ich nicht. Allerdings wollte ich auf der diesjährigen Paderbow keinen einzigen anderen Bogen ausprobieren, da ich mit dem Shadow das Gefühl habe, „bogentechnisch“ für mich persönlich angekommen zu sein. Das sagt ja auch was aus  :loveit:
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 11.12.16, 22:14
Fotos...
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 11.12.16, 22:15
...
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 11.12.16, 22:17
..
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 11.12.16, 22:18
.
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Spike am 11.12.16, 22:23
Sehr schöner Bogen - wünsche viel Spass damit!

(Ich selber hatte Alpsbow auch schon lange auf dem Schirm, aber irgendwie hats nie
geklappt mal das Modell zu befingern, dass mich interessiert. Soll woll nix werden. Egal).

Jedenfalls scheinen die Besitzer von Alpsbows ja sehr glücklich mir Ihrer Wahl zu sein.
Habe bisher nur begeisterte Stimmen dazu gehört...  :tu:

Gruß Spike

Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: El Torrro am 11.12.16, 23:26
Toller Bogen!  :wow: Gefällt mir sehr gut.  :tu:
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: cweg am 11.12.16, 23:47
Schönes Review Dirk, ich hab deinen Shadow ja auch schon mal geschossen. Sonst schieße ich Langbogen mit knapp 50lbs OTF und war erst skeptisch aufgrund des niedrigen Zug- und Pfeilgewichts.....dann aber hab ich den Bogen in die Hand genommen und trotz des schlanken Griffs passt er perfekt in meine Riesenhand, anfassen und wohlfühlen,  fertig. Die leichten Aurel Stöckchen ließen auf ein nervöses Setup schließen.....falsch gedacht. Es passt alles super, der Bogen lässt super geschmeidig ausziehen und ist absolut stabil, voller Fokus aufs Ziel. Mit einem leisen Fuump zischt der Pfeil los und landet da wo er soll, nach 6x Fuump gruppieren die Pfeile herrlich im Kill, Leuchten in den Augen und durch mein Kopf hämmert "Warum quälst du dich mit 50lbs und Handschock?" Mein damals noch ausschließlich Oly Recurve schießender Sohn hat dann gleich das gleiche Erlebnis gehabt und ist seitdem auch auf der dunklen Seite der Macht ;)

Die Cobra die ich wenige Wochen später mal geschossen habe, war dagegen technisch ok, aber so richtig Leidenschaft kommt halt doch von den Italienern. Sollte ich mir hemals einen Recurve kaufen, würde es ein Alpsbow. Toller Bogen, super Verarbeitung und fairer Preis.

Gruß
cweg
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Chris-Cross am 11.12.16, 23:57
Danke für den Bericht!
Toller Bogen!
...............und richtig, man braucht keine 50#......das weiß ich aber auch erst seit ich mitm Snowboard das Schultereckgelenk zerdroschen habe. Ich liebe 35-37# Bögen und liebe meinen Cajun!!!
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: SilentEntry am 12.12.16, 02:03
Der sieht wirklich sehr schick aus! Viel Spaß damit.
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 12.12.16, 19:44
Vielen Dank an Euch â€" Spass hab ich definitiv mit dem Bogen! Und es freut mich sehr, das er euch z.T. auch gefällt. Man findet ja sonst leider nur sehr wenig über über den Shadow. Jetzt gibt es wenigstens nochmal ein paar aktuelle Fotos von ihm.
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 30.04.17, 19:20
UPDATE  :whistle:

Aus gegebenem Anlass frische ich den Threat hier nochmal auf: mein neuer Shadow Spezial ist nämlich da. Der hat jetzt ein paar # mehr und vor allem ist das Griffstück noch schwerer als der Alte in Ebenholzausführung. Der Alte wiegt ca. 1130g, der neue Spezial ca. 1360g. Das Griffstück/Griffmaterial soll die gleiche Dichte haben wie Dehonit. Und das glaube ich gerne, denn meine Freundin schiesst den Fargus, ich kenne also das Material und dessen Gewicht ganz gut.

Da ich ein bekennender Freund von schwarz bin, freut es mich, das viele hellere Holzpartien vom Alten jetzt auch schwarzem Material gewichen sind. Ich finde es geil! Aber das ist wie immer Geschmacksache. Hier ein paar Bilder von dem Neuen:
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 30.04.17, 19:21
...
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 30.04.17, 19:22
...
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 30.04.17, 19:22
...
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 30.04.17, 19:23
...
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Soulsurfer am 27.09.17, 14:45
Hallo Dirk, echt geiler Bogen und super Vorstellung. Konntest du auch den Alpsbow Moon Mountain Carbon probieren? Der Preisunterschied ist allerdings enorm, ob es das Wert ist. Werde den Shadow Special hoffentlich mal probieren können.
LG Stefan
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 17.10.17, 01:28
Hallo Stefan,

ich vermute, Du meinst den Moon Mountain Carbon Spezial. Nein, den habe ich noch nicht geschossen. Ich muss aber sagen, das der auch nicht mehr meine Preisklasse ist. Abgesehen davon vermisse ich bei meinem Spezial absolut nichts. Er ist relativ schwer, schnell und präzise. Optisch gefällt er mir sowieso.

Es gibt übrigens noch eine neue Wurfarm-Variante von Celestino für den aktuellen Shadow Spezial. Die Geometrie ist etwas anders. Letztlich läßt er sich wie immer butterweich ziehen, allerdings liegt die Standhöhe nun eher unter 7". Das sollte den an sich schon schnellen Bogen noch etwas flotter werfen lassen.

Wo kommst Du denn her? Falls Raum Köln/Bonn eine Option für dich ist, kannst Du gerne mal meinen ausprobieren.

Dirk



Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Soulsurfer am 17.10.17, 09:56
Vielen Dank Dirk,
ich komme aus dem Tölzer Land, also leider zu weit. Aber wirklich sehr schöner Bogen.
Ja, der Moon Mountain Carbon ist mir auch zu teuer, ebenso der Border Black Douglas, der bis jetzt alles gestoppt hat, was ich vorher probiert hatte. Ich habe jetzt eine Alternative gefunden welche ich in Kürze vorstellen werde, sobald der Bogen da ist.
Übrigens tolle Fotos, die du gemacht hast. Auf einem Foto sind Pfeile mit roter Befiederung.
Kannst du etwas darüber sagen. Wir haben da wohl den gleichen Geschmack  :D
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 18.10.17, 00:51
Oh, dann gibt es ja bald eine neue Bogenvorstellung â€" bin gespannt  :wow:

Meine farblich dreifach befiederten Pfeile sind eigentlich nicht spektakulär. Auf dem alten Foto sind die noch schwarz-dunkelrot-orange befiedert. Sieht imo geil aus, sieht man aber nicht ganz so gut. Hab jetzt eine weis-dunkelrot-orange Befierderung. Passt auch zum Schaft und ich sehe sie um einiges besser. Eigentlich sind es Saubuckel-Federn. Ich hab sie allerdings geschnitten, damit ich die Federspitze präziser im Gesicht spüre (mein Ankerpunkt). Bei den Schäften handelt es sich um die Victory VForce Sport. Ich finde die Preislich interessant und reichen mir völlig. Für den ein oder anderen Podestplatz hat es jedenfalls gereicht  :green:

Schöne Grüße, Dirk
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Soulsurfer am 18.10.17, 01:25
Ja, so in 2 Wochen denke ich. Soviel verrate ich schonmal, es wird ein Satori mit wahrscheinlich Uukha Wa werden. Kann die neuen XX, VX+ VX1000 x-curve und die Irbis Nature testen. Ist zwar kein Traditioneller Holzbogen mehr, aber die Vorstellung von LeCash's Tiburon hat mir optisch sehr gefallen, und hab noch die Option mit Pfeilauflage und Vanessa zu schießen. Ich werde berichten 🏹👍
Grüße aus Bayern Stefan
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: 0815 am 20.10.17, 22:28
Also Ebenholz sehe ich in keinem dieser Boegen verarbeitet.....da passt weder Maserung noch Farbton.
Da ist eher ein Diamondwood/Panzerholz in der Farbe "ebenholz", was dann eher grau-schwarz rueberkommt.
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 20.10.17, 22:40
Der Aktuellere ist kein Ebenholz. Hab ich auch nicht geschrieben.
Das Du beim älteren Shadow auf den Fotos kein Ebenholz siehst ... werde ich nicht kommentieren. Was soll es auch bringen? Du hast â€" auf Grund von Fotos â€" eine andere Meinung/Sicht als der Hersteller, der Verkäufer und einige andere Bogenschützen, die ihn befingert und geschossen haben.

Dirk
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Bogenpunkt am 21.10.17, 11:03
Ist definitiv Ebenholz. Habe es selber damals ausgesucht :)
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Absinth am 21.10.17, 13:13

Eben, das Erkennen von Ebenholz - vorallem auf Grund dessen Vielfältigkeit, nach dessen Bearbeitung... und dazu noch auf kleinen Bilderchen - kann, eben selbst für Kenner eine enorme Herausforderung bedeuten und dann können sie eben auch mal daneben liegen. Ginge mir übrigens nicht anders...

@deDiak, da hast du aber feine Bögelchen.


Absinth
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Pseudokrieger am 07.11.18, 13:37
Hi zusammen
Weiß jemand von euch zufällig ob man den Shadow auch mit Gewindebuchsen für einen Bogenköcher bestellen kann?

Gruß
Christian
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: cweg am 07.11.18, 18:12
Ruf mal bei bogenpunkt.de an.
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 08.11.18, 11:08
Wenn der Bogen von Celestino noch gebaut wird/werden soll, auf jeden Fall.
Sonst - wie cweg schon sagte - den Martin beim Bogenpunkt fragen.

LG Dirk
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: cweg am 08.11.18, 20:23
Hört Celestino auf?
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 09.11.18, 12:35
Nö, wieso? Hab ich missverständlich formuliert? Ich weiss ja nicht, ob Christian erst noch einen Bogen nach seinen Vorstellungen bauen lassen möchte oder ob er einen sucht, der "von der Stange" schon die Bohrungen hat.  ;)
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Pseudokrieger am 09.11.18, 14:57
Zur Zeit schaue ich einfach nach möglichen nächsten Bögen. Aktuell warte ich ja noch auf meinen dritten Predator, der dann hoffentlich mal nicht verzogen ist. Falls der aber auch nicht perfekt gearbeitet sein sollte, schließe ich das Thema mit Hunters Niche ab und kaufe mir was anderes. Und der Alpsbow steht als mögliche Alternative ganz weit oben.  Da ich aber meißt mit Bogenköcher schieße, sind Gewindebuchsen bei meinem nächsten Bogen Pflicht. Aktuell habe ich einen Thunderhorn Bogenköcher mit Gummibändern und nach 30-50 Schuß fängt der Bogenköcher an locker zu werden, und rutscht langsam auf den Wurfarmen nach außen. Da habe ich zukünftig keine Lust mehr darauf. Dann lieber was zum Anschrauben.

Jedenfalls geiler Bogen der Alpsbow Shadow Spezial!!
Deine Bilder sind fast die einzigen die man im Internet findet. Selbst auf der Herstellerseite gibt es keine so schönen Bilder. Das könnte man besser machen. Mir wäre es auch Recht, wenn bei den einzelnen Bögen auf der Internetseite noch ein paar Zeilen stehen würden. Infos zu den einzelnen Bögen findet man auf der Herstellerseite kaum.
Dann gibt es auf der Homepage von Alpsbow noch dieses ominöse Video, wo sie mit dem Auto drüber fahren... mit 230FPS und mehr Pfeile verschießen...

Das mit dem Auto über einen Bogen fahren, finde ich ja mal nicht so toll. Was will uns Alpsbow damit sagen!? Wenn einer wirklich so blöde ist und über seinen Bogen fährt, dann ist es vielleicht auch besser wenn der kaputtgeht. Besser wäre hier ein Video wo man den Bogen mal im Detail zeigt, in der Hand dreht, alle Kanten zu sehen bekommt ect. So etwas wollen die Kunden sehen. Nicht mit dem Handy aufgenommene unscharfe Aufnahmen auf denen man den Bogen nicht richtig sieht.

Die Speedmessung allerdings ist schon imposant. Ob das allerdings realistische Werte sind, die Alpsbow in dem Video angibt bleibt mal dahingestellt. Habe noch nie was davon gehört das ein normaler Recurve 250FPS und mehr schafft. Außer natürlich mit extreeeeem zu leichten Pfeilen.

Kannst du dazu vielleicht was sagen deDiak?

Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: 0815 am 09.11.18, 23:49
Das ist bestimmt der offixielle ATA Speedtest mit 70#@30" mit 5gpp. Siehe Belcherbows auf der DuRoehre.
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: deDiak am 11.11.18, 14:23
Hallo Christian,

detailierte Speedmessungen kann ich Dir leider nicht liefern. Ich hatte meine erste Version des Shadow (damals noch mit 35# auf den Fingern) mal über den Chroni geschossen. Aber die exakten Werte weiss ich nicht mehr. Die anderen beiden mit 39 bzw. 45# hab ich dann garnicht mehr gemessen. Es hat mich einfach nicht mehr interessiert, weil ich (und andere, die ihn mit meinem Setup geschossen haben) ihn für absolut "ausreichend" in Sachen Speed befunden haben. Der Shadow ist aber sicherlich einer der schnellen Bögen am Markt. Wenn Du aus dem Raum Köln/Bonn kommst, kannst Du gerne mal meinen (39# @ 29") "ausprobieren.

Was die Außendarstellung von AlpsBow angeht, gruselt es mich auch selber ein wenig. Sowohl die Internetseite als auch dieses schlimme Autovideo sind leider unter aller Kanone. Die finde ich - gelinde gesagt - selber kacke und besonders das Video halte ich für absolut unpassend und schlicht saublöd. Von guter Eigenwerbung und Außendarstellung versteht der Mann leider nicht so viel. Aber Hauptsache, er kann Bögen bauen - und DAS macht er meiner Meinung nach ganz hervorragend.

Schiess Ihn mal irgendwo und Du wirst vermutlich verstehen, warum ich diesen Bogen einfach liebe ;)

Schönen Tag noch
Dirk
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: HWZ am 27.04.19, 16:37
Hallo,
Gibt es einen Unterschied zwischen Shadow Special und Shadow Special Tecno?
Habe den Tecno bestellt, auf den WA steht abweichend von der Hersteller HP
Nur Shadow Special....
Titel: Re: AlpsBow Shadow Spezial
Beitrag von: Pseudokrieger am 05.05.19, 14:31
Eigentlich gibt es nur den normalen Shadow, den Shadow Elite und den Shadow Special Tecno.
Aber eigentlich sind alle Shadows aus Tecnowood. Zumindest wenn man die Bilder anschaut.
Der Shadow Special Tecno ist halt immer schwarz und hat Carbon verbaut, wenn ich das richtig verstanden habe.
Siehe Link des Herstellers.

http://www.polettiarchery.com/alpsbow/shadow/#tab-shadow-special-techno