free archers

Bogen, Sehne, Pfeile & mehr => Pfeilbau und -beratung => Thema gestartet von: Fast Archer am 11.03.19, 21:18

Titel: Lärchenschäfte für Horninlay einsägen
Beitrag von: Fast Archer am 11.03.19, 21:18
Ich habe mir schon viele Pfeile mit Horninlay gemacht. Dabei verwendete ich zun Einsägen eine Vorrichtung mit Stichsäge, bei der ich die Säge von unten an ein Brett fixiert habe, das Sägeblatt durch ein Loch nach oben herrausragte und ich so die Schäfte an einer Führung entlang prima einsägen konnte.

Das klappt leider nicht mit Lärche. Die Säge tut sich sehr schwer einen Schnitt zu erzeugen.

Durch die starken Vibrationen entsteht kein sauberer Schnitt - schlecht-

Habt ihr eine Ideen, wie ich das hinbekomme?
Titel: Re: Lärchenschäfte für Horninlay einsägen
Beitrag von: sneaky am 11.03.19, 23:21

https://www.fletchers-corner.de/download/file.php?id=86499&sid=6769df39da72d075e4290c8efd6f3a35

Titel: Re: Lärchenschäfte für Horninlay einsägen
Beitrag von: arrowfan am 11.03.19, 23:23
Hallo Mathias,

ich mache das genau so wie du auch.
Habe festgestellt das man am besten ein sehr grobes Sägeblatt nimmt
obwohl das im ersten Moment nicht sinnvoll erscheint.
Und es sollte neu sein.

Gruß Rolf

Titel: Re: Lärchenschäfte für Horninlay einsägen
Beitrag von: Fast Archer am 13.03.19, 17:04
Danke,
dann werde ich mir mal neuer Sägeblätter kaufen.

Die Bauanleitung finde ich auch hilfreich, jedoch eher für Nocken als 3 - 5 cm Inlays.