Neueste Beiträge

Seiten1 2 3 ... 10
2
Technik & Training / Re: Fragen zum Rohschafttest
Letzter Beitrag von Steve.bsfd - Gestern um 22:43
Zitat von: Pseudokrieger am Gestern um 22:22Warum andere für einen Rohschafttest noch zwei befiederte Schäfte schießen erschließt sich mir nicht ganz.

weil eben der Rohschaft eben in der Gruppe der befiederten Pfeile landen soll, im optimalen Fall. wenn Du NUR unbefiederte Pfeile schiesst, fehlt Dir der Vergleich
3
Technik & Training / Re: Fragen zum Rohschafttest
Letzter Beitrag von Pseudokrieger - Gestern um 22:22
Also scheint es ja nicht falsch zu sein wie ich meine Pfeile ausschieße.
Der Schaft wird so lange gekürzt, Spitzengewicht geändert, bis er auf 20m (meine Gartendistanz) gerade in der Scheibe steckt. Natürlich schieße ich den Schaft dann ein paar mal wenn ich denke das er jetzt stimmt. klar einmal steckt er dann ganz leicht schräg nach links und einmal ganz leicht nach rechts... Das kommt halt daher das nicht jeder Schuß gleich ist. Im Mittel steckt der Schaft aber kerzengerade drin.
Den Test auf kürzere Distanz durchzuführen halte ich dann aber für überflüssig, da das Abtriften ja auf Distanz immer größer wird.
Idealerweise sollte man den Rohschafttest eher auf Distanz durchführen um den Pfeil ganz genau zu "tunen".

Warum andere für einen Rohschafttest noch zwei befiederte Schäfte schießen erschließt sich mir nicht ganz.

Das ist zumindest mein Weg um einen passenden Pfeil zu finden.
4
Biete / Hunter's Niche Predator 62" 46...
Letzter Beitrag von Esteban - Gestern um 21:27
Ich trenne mich von einem meiner beiden Predator

Es ist das Classic Modell mit Charcoal und Grün in 62". Der parallele Zierstreifen ist in Orange.

Die WA sind schwarz belegt mit 46#

Mit dabei sind eine Guido Sehne und 7 Easton Powerfligt 400 in voller Länge.

Als Preis für die Kombination stelle ich mir 550,- € zzgl. Porto vor

Die WA habe ich seit 4 Jahren geschossen, meist im Parcours, dass Mittelstück hatte ich mir vor 2 Jahren zusätzlich mit leichteren WA gekauft.
5
Biete / Englischer Langbogen
Letzter Beitrag von derjarle - Gestern um 20:54
Hallo,
Biete hier meinen Englischen Langbogen an, gebaut von Horst Perk (die Bogenbautradition) an.
Gekauft habe ich ihn 2017 auf der Paderbowmesse, wirklich genutzt habe ich ihn nicht können, 2x im Parcours gewesen.
Er hat eine Länge von 65zoll, bietet 40lbs auf 28zoll Auszug, angenehmes Schussverhalten, gleichmäßiger Kraftaufbau.
Der Bogen ist leich snaky gearbeitet, dem natürlichen Wuchs folgend.
Meine Preisvorstellung liegt bei 380,00 Euro, zzgl. 16,00 Versandkosten. IMG_20180917_182911.jpgIMG_20180922_184148.jpgIMG_20180922_184040.jpgIMG_20180917_181718.jpg
6
Biete / Hickorybogen Sehenbelegt
Letzter Beitrag von derjarle - Gestern um 20:08
Hallo,
Biete hier meinen 60 Zoll langen Hickorybogen, belegt mit Sehne an. Gebaut wurde dieser schöne Bogen, im Neanderthalmuseum, in zusammenarbeitt mit dem Archäologen Dr. Tinnes. Er hat eine Leistung von guten 38 lbs, und der Pfeil ist schnell unterwegs, Auszugslänge 28 Zoll, der Griffbereich ist mit Rochenleder gefertigt. Dieser Bogen verträgt auch fastflightsehnen. Die Wurfarme sind gerade, bitte diesen Bogen nur mit Spannschnurr spannen.
Die Preisvorstellung liegt hier bei 200,00 Euro, plus 16,00 Versandkosten. IMG_20180922_175115.jpgIMG_20180922_175007.jpgIMG_20180922_174932.jpgIMG_20180922_175040.jpg
7
Biete / Taper tool
Letzter Beitrag von derjarle - Gestern um 19:46
Hallo,
Biete hier das Taper Tool von der Firma Pfeilgeräte Brand an, für Bogenschützen, die gern ihre Pfeile tappern oder barreln wollen, genau das richtige.
Ich selber habe es 3x benutzt, mir fehlt  einfach die Zeit.
Einmal eingestellt, funktioniert es gut, ich gebe es für 110,00 Euro ab, als Versand kommen noch einmal 7,00 drauf.
Eine Bedienungsanleitung liegt bei. Der Neupreis liegt bei 154,00 Euro.

IMG_20180922_172528.jpg
8
Also, ca. 10 Startplätze haben wir noch für die , die eingeladen werden wollen. Wir haben Reiterbogenklasse , Primitivbogen , Rec. und LB-Klassen , mit Holz und getrennt mit Alu oder Carbon . Compound nur ohne Gerödel . ( Für Visierschützen sind die Entfernungen einfach zu gering).
Gruß Herbert
9
Technik & Training / Re: Fragen zum Rohschafttest
Letzter Beitrag von Jane - Gestern um 16:41
Muss man halt dann nicht auf 5 Meter schießen...ich hab meine Holzpfeile ganz normal ausgeschossen, hab mich schon gefragt was ich denn da wieder falsch gemacht habe ;p
10
Technik & Training / Re: Fragen zum Rohschafttest
Letzter Beitrag von cweg - Gestern um 12:00
Weil die Holzschäfte schnell brechen können oder schlimmer noch, nur anbrechen, wenn sie schräg einschlagen.

Meine Holzpfeile habe ich mittels Papiertest ausgeschossen.
Seiten1 2 3 ... 10