"Stringwalking" geduldet oder gehasst?

Begonnen von SteppenWolf, 19.09.09, 13:52

Nach unten

SteppenWolf

Hi archers,

mich würde mal brennend interressieren ob ihr Stringwalking okay findet oder es für einen Stilbruch haltet.
Ich schiesse auch Stringwalking da ich sonst (wer hätts erwartet) mit Blankbogenschützen in meinem Verein nicht mithalten kann. (Wir haben leider keinen 3D Parcour)
Ich persönlich finde es ja nur eine modernere Technik des Bogenschiessens und ich schiesse es auch mit meinem "Ragim Impala 35# Jagdversion" recht gut.

Bin mal gespannt wie ihr dadrüber denkt

Steppe

norbert schliebener

Jeder startet in seiner Klasse und fertig.

Karly

Wie kann ein eigener Stil ein Stilbruch sein ?

Meine bescheidene Meinung dazu ist das die Frage .... Un -sinnig-nötig-brauchbar-...... und sicher noch zwei Dutzend weiter UN- Wörter wert.... Aber das ist nur meine Meinung  :whistle:
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

W.Munny

Iss mir völlig schnurz...
Es soll sogar Leute geben die schrauben sich ein Visier an den Bogen  :whistle:
LG und alle ins Blatt!<br />W.Munny

Bonsai

wie heißts so schön

jeddem Dierche sing Plesierche
I'm not saying I am Batman,
I am just saying that no one has ever seen me and Batman in the same room...

Sateless

...oder stabilisatoren die nicht nur utms sondern auch terrestrisches fernsehen empfangen. mir ist stringwalking zu stressig, ich hab auch ohne sowas spaß - sogar ohne sowas viel mehr.

PG

In unserem Verein beginnt jeder mit Stringwalking als Vorstufe zum Visierschießen, also habe ich auch so begonnen und hatte direkt von Anfang an ein super Trefferbild. Zum Glück wurde ich durch das beherzte Eingreifen eines traditionellen Mitglieds (Rabu) gerettet und bin umgestiegen. Ich schieße auch FITA-Turniere bis 30 m mit und habe keine Probleme. Ich persönlich finde den Stil gut zum Einstieg, ist aber irgendwie weder Fisch noch Fleisch.

Wenn du auf 3d Parcoure gehst, wird es bestimmt schwierig , oder?

Ne schööne Jrooß,
Peter
Never too old to Rock 'n' Roll, but too young for Schlagermusik

Nergal Recurve 66"39#
Marduk LB 68"40#
Osage Selfbow, 68"40#
Bambus Massa, 68"48#

SteppenWolf

Wie gesagt wir haben leider keinen 3D Parcour. Aber ich denke wenn man gut entfernungen schätzen kann hat man damit auch kein Problem.

Steppe

Bonsai

tja Steppe,

wer trifft hat Recht, und zwar immer!
I'm not saying I am Batman,
I am just saying that no one has ever seen me and Batman in the same room...

audistefan78

Also ich hab 12 Monate FITA-Blankbogen geschossen, mit Stringwalking. Nach dem Besuch eines 3D-Parcours hab ich es aber aufgegeben, hab die Pfeilauflage abgemacht und bin auf traditionell umgestiegen. Das genaue Schätzen der Entfernungen hat nicht so richtig geklappt, und für Schüße jenseits der bekannten und einstudierten Weite ( bei mir die üblichen 18 Meter ) konnte ich nur vermuten, wie hoch ich den Bogen hätte halten müssen. Wenn aber jemand mit Stringwalking glücklich is, dann bleibt die einzige Instanz, die er befragen muß, das Regelwerk eventueller Turniere.

Erzebaer(PBH)

Jeder Jeck is anders.

Werd glücklich auf deine Art
wenige wissen vieles,
niemand weiß alles.
doch wollen so viele
alles besser wissen.

Halvarson

Zitat von: audistefan78 am 19.09.09, 22:28
Also ich hab 12 Monate FITA-Blankbogen geschossen, mit Stringwalking. Nach dem Besuch eines 3D-Parcours hab ich es aber aufgegeben, hab die Pfeilauflage abgemacht und bin auf traditionell umgestiegen. Das genaue Schätzen der Entfernungen hat nicht so richtig geklappt, und für Schüße jenseits der bekannten und einstudierten Weite ( bei mir die üblichen 18 Meter ) konnte ich nur vermuten, wie hoch ich den Bogen hätte halten müssen. Wenn aber jemand mit Stringwalking glücklich is, dann bleibt die einzige Instanz, die er befragen muß, das Regelwerk eventueller Turniere.


hm,

beim stringwalking, oder auch barebow beim dfbv, hälst du den pfeil immer ins kill, bzw dahin, wo du ihn hinhaben willst. ausser, du bist ausserhalb deiner nullweite, d.h. das ziel steht weiter als du beim abgreifen direkt unter dem pfeil schiessen kannst. dann musst du drüberhalten. da so ziemlich alle barebow schützen am kinn ankern, dürfte es um die 50 meter sein (so war´s bei mir). meisten musste ich dann nur auf den rücken halten, um ins kill zu kommen.
3d parcour oder meisterschaften sind für einen barebowschützen der gut schätzen kann kein problem, da direkt über den pfeil gezielt wird und damit, nicht wie bei viesierschützen, die flugbahn eingesehen werden kann, ob hindernisse (äste ) im weg sind.
wenn keine eigene wertung möglich ist werden die stringwalker in die nächste höhere wertung geschoben -> olympic recurve beim dfbv z.b.. wobei ich bei einem turnier ich da auch 2. geworden bin :whistle:

gruss
thorsten
bei odin - rechtschreibfehler sind gewollt und auch als solche zu akzeptieren

Dämon

Also ich finde Sringwalker spitze. Vor allen die mit geflochtenem Zopf.  :whistle:

Gruß an  Meister Röhrich
Borderfan

tj

VOOOORSICHT!!! JETZT MAL GAAAANZ LANGSAM MEIN LIEBER!!!
ICH BIN KEIN STRINGWALKER!!!
Ich habe immer einen Finger an der Nocke. Der gebildete Bogenschütze nennt das Apachengriff, oder Apache Draw, oder 3under.
Also keine weiteren Beleidigungen!  :green:
Auch wenn ich immer wieder über die sensationellen Ergebnisse der guten Stringwalker staunen muss  :D
lg
tj
Es ist egal, wenn sie hinter Deinem Rücken reden. Wichtig ist, daß sie, sobald Du Dich rumdrehst, die Fresse halten!

audistefan78

@paradoxon
Also ich war mit meinen Fingern bei 18 Metern schon sehr knapp unter dem Pfeil, da war kaum noch Spielraum. Liegt vielleicht an meinem Pussybogen: 34# bei 30".
Vielleicht hab ich auch einfach mangelndes Können meinerseits (meine Pfeile gingen auf weiteren Schüssen immer davor zu Boden) mit technischen Grenzen bei Technik und Material verwechselt und bin Quasi aufgrund eines Irrtums umgestiegen.  :wueste:
Ein einzelner Parcoursbesuch is vielleicht auch keine gute Grundlage für so ne Entscheidung.

Möglich, müßte man mal mit nem erfahrenen Trainer herausfinden. Da mir mein neues Schießen aber mehr Spaß macht als das alte, werd ich es der Einfachheit halber wohl dabei belassen.

hm, wieder was zum Nachdenken gekriegt.

Nach oben