Frage zum Ablassgriff

Begonnen von -BowHunter-, 14.02.09, 20:09

Nach unten

shantam

Zitat von: nikodemus am 07.03.09, 12:11
Mal abgesehen von diversen Vorschriften des ein oder anderen Veranstalters......

Weis dein Bogen dass Du "3under"  schiessen willst ??

Worauf ich hinaus will die meisten Bögen werden für einen Mediterranen Ablass getillert
schießt man so einen Bogen 3under wird mehr verändert wie nur die Fingerhaltung .
Was nicht unbedingt positiv ist ,allerdings ist der Effekt jetzt auch wieder nicht so groß
dass er jedem Schützen auffällt .
Aber einem der auf DM mitschießen will müßte es schon merken.

Grüße Nikodemus

thilo den nockpunkt was rauf oder runter,so 2-3 mm und gut.
verunsicher die leute nicht so.

shantam

-BowHunter-

Zitat von: nikodemus am 07.03.09, 12:11
Weis dein Bogen dass Du "3under"  schiessen willst ??


Ja, mein Bogen weiß, dass ich 3under schieße.
Er wurde von jemanden gebaut, der selbst 3under schießt.
Davon abgesehen reicht die Lösung von Shantam, soweit hab ich mich schon erkundigt.
Aber trotzdem danke für den Hinweis.

Wie schon geschrieben, es ist ein kurzer Bogen und von daher hab ich das Problem mit dem Einklemmen der Pfeile aufgrund des Sehnenwinkels. Hab aber heute beim Training einen Kompromiss gefunden. Steht in den DBSV Verbandsregeln 2.5 Ausrüstung Jagdbogen
# Beim Schießen muss ein Finger der Zughand während des Auszuges bis zum Ablassen des Pfeils die
   Pfeilnocke von oben und zwei Finger die Sehne unterhalb der Nocke berühren.

Also Mittel- und Ringfinger unter dem Nock, und der Zeigefinger über den Nock aber nicht an der Sehne, sondern ausgestreckt am Pfeil. Aber nur bei solchen Turnieren, wo mediteran ausgeschrieben steht. Ansonsten schieß ich wie gewohnt 3under.

Dr.J

Wieso soll 1 Finger mehr unterhalb des Pfeiles bei 3Under einen Bogen mehr stressen als beim mediteranen Griff? Ist es wirklich nötig den Nockpunkt zu versetzen? Wenn ja , um wieviel? 1 Fingerbreite?

shantam

weil er den bogen aus dem tiller zieht(anderer druckpunkt).
die wurfarme werden jetzt in einem anderen verhältniss belastet.
das timing der wurfarme wird anders.
um das auszugleichen verschiebt man den nockpunkt.
wieviel verrät dir Herr Rohschaft,so man ihn fragt.
shantam

Nach oben