3-unter/facewalking?

Begonnen von Johnny, 16.11.08, 22:53

Nach unten

tj

Ja klar, das geht schon, aber die Blankbögen sind mit ihren Buttons, Pfeilauflagen, niedrigen Zuggewichten, leichten schnellen Pfeilen....., also aus hier im Forum schon diskutierten Gründen doch überlegen, zumindest meinen bescheidenen Schießkünsten.
Mir wäre der direkte Vergleich mit Jagdbögen lieber.
Klar hab ich auch in der Blankklasse meinen Spaß am Schießen, aber es ist halt kein reeller Vergleich.
lg
tj
Es ist egal, wenn sie hinter Deinem Rücken reden. Wichtig ist, daß sie, sobald Du Dich rumdrehst, die Fresse halten!

EJ

Nein, es ist kein richtiger Vergleich! Also mir selber würde es nicht auffallen, wenn irgendeiner aus der Gruppe String- oder Facewalking betreibt. Mich interessiert nämlich überhaupt nicht, wie das geht. Darum verblüfft es mich immer wieder aufs Neue, wenn ich von manchen Veranstaltern zB wegen eines Astknotens auf dem Wurfarm (verbotene Zielhilfe!) aus der PB-Klasse fliege.
Andererseits hat es ein Veranstalter auch nicht leicht, bei der großen Vielfalt an Bögen in allen Fraktionen...
Grüße, EJ

Johnny

wenn ich den 3-unter beibehalte, aber für nahe bzw. weite distanzen zwei verschiedene ankerpunkte habe, dann ist das schon facewalking?
kann man damit bei offiziellen turnieren in der jagdbogenklasse mitmachen oder wird man dann zu den blankboglern gewertet :?:

tj

Guckst Du weiter oben! Laut Urmeli scheiterst Du in der Jagdbogenklasse mittlerweile schon mit 3under und wenn Du dann sowieso schon in der Blankklasse bist, kannste eh machen was Du willst. Anker für 10m an der Stirn, für 60m am großen Zeh(rechts)   :D
Nicht böse sein, war nur `n Späßle!
lg
tj
Es ist egal, wenn sie hinter Deinem Rücken reden. Wichtig ist, daß sie, sobald Du Dich rumdrehst, die Fresse halten!

Nach oben