Entfernungen schätzen im Turnier

Begonnen von goldenarrow, 09.04.19, 18:55

Nach unten

Dr.J

Wer schnell schießt, schießt schnell daneben. ;)

goldenarrow

So Leute,
 war am Wochende auf einem komplett neu aufgestellten Parcours mit viel Neigungen und unbekannten Zielen und Distanzen.
Habe bei jedem 3D Tier die Distanz geschätzt und dann mit Entfernungsmesser überprüft.
Alle Schätzungen waren auf 10% genau, mit einer Ausnahme. Ein Büffel stand 20 Grad bergab auf 62m, ich habe nur 54m geschätzt.
Sind 10% nun genau genug, oder nicht?
Mir kommt halt immer noch vor dass ich genauer schießen wie schätzen kann.
LG Mike


goldenarrow


Gundog

Ob 10% genau genug sind oder nicht kannst du selber schnell testen.

Nimm ein Ziel auf 50m. Schiesse mit deinem Haltewert (Visier ;-) ) auf 45, auf 50 und auf 55 m eingestellt.
Der 50er sollte ja dann im Kill sitzen, die anderen drunter und drüber. Wenn der Abstand noch ausreicht das diese im Kill wären (Depth of Kill) dann reichen 10%.
Das kommt natürlich auf den Pfeil und dessen Geschwindigkeit an.

goldenarrow

Gundog, Danke für den brauchbarenHinweis.👍.
Heute zum ersten mal WA angelehntes Turnier in Bad Waltersdorf gespielt, Distanzen also kürzer, lief gut. 3 Platz Blankbogenklasse.

LG Mike

Nach oben