Wraps Einfluss auf Pfeil?

Begonnen von Astra, 07.04.19, 00:11

Nach unten

Astra

Mal ne Frage würden Wraps ein Einfluss auf den Pfeil haben? Also ich betreibe es nicht bis zum letzten Quentchen. Habe aber seit ner Weile die für mich perfekten Pfeile gefunden.

Nun würde mich aber interessieren ob Wraps ein Einfluss auf Pfeile haben?

Oder ist der nicht vorhanden oder extrem gering? Ich schiesse intuitiv oder wie immer man es nennen will sprich beide Augen offen und nutze jede Chance zum 3 D Bogenschiessen.

Wettkämpfe, Turniere usw sind für mich total uninteressant.

younger

machen den Pfeil etwas steiffer, vermutlich brauchst du dann eine schwerere Spitze ...
(bedeutet also insgesamt einen schwereren Pfeil  8) )
Gruß, younger

Bogen72

jepp, der Schaft wird steifer, trotzdem keine Panik, soooviel steifer nu auch nicht.
Mach dir drei Pfeile fertig und schieße sie, dann siehst du am Trefferbild, was sich verändert hat?

Dämon

Irgendjemand hat mal in einer Tabelle errechnet oder geschrieben das durch einen Aufkleber der spine härter wird.

Sollte er aber Recht haben dann geht dieses Mü sowieso im normalen Grundrauschen beim Bogenschiessen unter und Du wirst nie die Folie am Schaft bemerken.  Eigene Erfahrung......Der Schaft wird halt schwerer, und diese 15 grain kann man als guter Schütze an der Trefferhöhe bemerken. Am spine ändert das nichts....
Borderfan

vinkona

Schieße zu schlecht um den Unterschied zu bemerken ....
Gleicher Schaft mit oder ohne Wrap fliegt bei mir egal ob Holz oder Carbon mit und ohne gleich .... Vermute mal das Gewicht der Wraps ist auch nicht mehr, als der Gewichtsunterschied, den ein Satz Holzpfeile eh hat ...

psav

Wer glaubt, den Gewichtsunterschied zu merken, sollte mal einen Ballistik Calculator bemühen... Bemerken tut man 15 grain wenn man 10cm Gruppen auf 40m schießt...also ohne Visier niemand.

cweg

Im AC hat mal Jemand mit Wraps herumexperimentiert, sichtliche Veränderungen gab es wohl erst ab 3 Schichten. Bei normalem Gebrauch von Wraps habe ich noch keine Veränderung bemerkt.

Ulrich

Aus Erfahrung kann ich sagen: Farbenfrohe Pfeile sind im Gemüse leichter zu finden, obschon sie etwas schwerer sind.

Mit schwerwiegenden Grüssen

Ueli
Als Anfänger weiss man alles besser. Aber das gibt sich mit der Zeit.

Ulrich

Immerhin: Dank dem Thema habe ich das Heck meiner Pfeile untersucht und im Markenaufkleber bogenseits Schrammen entdeckt. Das wäre eigentlich ein deutliches Zeichen, dass die Pfeile zu hart sind für meinen Haselnussstecken. Aber es kann auch sein, dass die Schleifspuren von den vielen abgerissenen Anfängerschüssen stammen. Habe nun Tipex appliziert, um die Sache weiter zu beobachten. Zukünftige abgerissene Schüsse schliesse ich inzwischen optimistischerweise aus.

Mit geschrämmten Grüssen

Ueli

Als Anfänger weiss man alles besser. Aber das gibt sich mit der Zeit.

AST

Wraps haben Einfluß auf den Pfeil. Ob das dann jeder Schütze bei jedem Schuß merkt, ist eine ganz andere Frage.


tombows

Ich hab das mal aus Spaß gemacht,

Pfeil auf den Spinetester gelegt gemessen einen Spine von 398
Dann Chresting aufgeklebt und in der gleichen Stellung nochmal gemessen 395-396

Ob man das merkt muss jeder für sich wissen.


Absinth

@Astra: M.M.n. ist die Änderung des Spineswertes durch das Wrap uninteressant - interessanter ist das zusätzliche Gewicht im Heck.

Wer zum Beispiel für die Kids Pfeile bastelt merkt dies schon - wenn bei einem Pfeil mit nicht einmal 200 Grain ca. 10 Grain auf das Heck drauf kommen - der Pfeil macht ganz sicher etwas anderes als er vorher gemacht hat und klar, je höher das Pfeilgewicht desto geringer die eigene Wahrnehmung von Einfluss durch ein Wrap.



Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

AST

Da beim Spine die Durchbiegung ca. in der Mitte des Schaftes gemessen wird, hat ein Wrap in einem der Randdrittel keine so große Auswirkung wie beispielsweise ein Wrap genau in der Mitte des Schaftes... 8)
wahrscheinlich merkt man deswegen auf dem Spinetester wenig davon. Im hinteren Drittel (da wo die Wraps normalerweise draufkommen ) wird das Holz schon ein bisschen steifer (ein Cresting ist dann auch noch mal was anderes als ein Wrap - es sei denn man nennt ein gestreiftes Wrap Cresting!).
Im hinteren Drittel wird es schwerer (und beides - steifer und schwerer - hat Einfluß auf den dynamischen Spine) und der FOC verändert sich dadurch auch....


cweg

Meine Erfahrung ist, dass ein Wrap in normaler Dimension kaum bis gar keinen Einfluss auf den Pfeil hat. Jedenfalls nicht in der Auswirkung, dass man einen zu weichen Schaft steifer machen kann. Ausgeschossen mit Rohschafttest und Stecknadelvisier.

AST

Zitat von: AST am 08.04.19, 18:44Wraps haben Einfluß auf den Pfeil. Ob das dann jeder Schütze bei jedem Schuß merkt, ist eine ganz andere Frage.




Wenn Wraps keinen Einfluß auf den Schaft haben würden, dann würden im Umkehrschluß auch das Tapern und Barreln von Pfeilen keinen Einfluß auf Pfeile haben.... Ein Wrap hat sicherlich nicht im gleichen Maße Einfluß auf den Pfeil wie das beim Tapern odern Barreln passiert, aber im / am / um Schaft passiert etwas, was den Pfeil in seinen Eigenschaften beeinflußt, wenn auch nur minimal, so dass man es als Schütze nicht merkt / merken kann. Um etwas zu merken, müsste man wahrscheinlich so 3 - 6 Wraps übereinander wickeln und die Wraps müssten auch lang sein, denn je weniger am Pfeil ist, desto weniger kann man merken.....

Nach oben