Pfeile quietschen sehr laut beim ziehen

Begonnen von beardedviking, 11.02.19, 23:05

beardedviking

Servus zusammen.

Ich habe hier eine Schaumstoffscheibe von elite-bogen und Holzpfeile deren Oberfläche mit Aqua Clou Holzlack Seidenmatt behandelt wurde, sowie Carbonschäfte von Nijora aus der Bark Serie.

Bei beidem quietscht es fürchterlich, wenn ich die Pfeile aus der Scheibe ziehe, wobei die Holzpfeile schlimmer sind.

Habt ihr Tipps wie man das mindern oder ganz loswerden kann?

Landbub

alter CP Trick: Silikonöl vorne drauf auf die Pfeile. Google mal nach arrow lube. Sowas kann man sich sehr leicht selber in den  Köcher bauen.

AST

Beim nächsten mal Holzöl statt Lack nehmen....
"Primitive" means FIRST - (not worst)

ragnar

Zitat... Holzpfeile deren Oberfläche mit Aqua Clou Holzlack Seidenmatt behandelt wurde ...
Quietschen hin oder her - der Lack ist sowieso nicht geeignet, da er nicht wirklich wasserfest ist.
Ich bin auf Leinölfirnis umgestiegen.

"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

beardedviking

Leinölfirnis oder Holzöl hilft mit jetzt bei den vorhandenen Pfeilen leider nicht weiter, vir allem nicht bei den Carbonpfeilen.

Und was Wasserfestigkeit angeht hatte ich noch keine Probleme. Solange ich treffe muss er nicht wasserfest sein ;). Aber der Schnee hat den Pfeilen bis jetzt auch nicht geschadet.

Arrow lube werde ich mir mal anschauen.

ragnar

Zitat von: beardedviking am 12.02.19, 15:00Und was Wasserfestigkeit angeht hatte ich noch keine Probleme. Solange ich treffe muss er nicht wasserfest sein ;). Aber der Schnee hat den Pfeilen bis jetzt auch nicht geschadet.
Mir sind schon Pfeile bei einem Turnier deswegen "abgekackt".
Die restlichen Pfeile habe ich deswegen abgeschliffen, und dann mit Firnis behandelt.
Bei kleineren Serien hat sich das sowieso bald erledigt ...
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Absinth

@beardedviking: Mein Vorschlag mag etwas unkonventionell klingen - aber, ich würde mal bei einem Carbonschaft die erste Patina "leicht" anschleifen - ein Versuch macht kluch....  ;-)

Und sorry, von "Holzschäften" habe ich leider keine Ahnung.



Besten Gruß,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

urmeli

Hatte das auch schon, bei mir war der Button schuld
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. => Warum? => Siehe Handbuch!

Steve.bsfd

Dein Button war Schuld, dass die Pfeile beim aus der Scheibe ziehen quietschen ??
68" Spigarelli Revolution BB mit Uukha Vx+ 42# <br />64" Jackalope Tourmaline Speed 45# @ 28"<br />60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"

Juergen Becht

meine Holzpfeile habe ich immer mit normalem Bohnerwachs behandelt...
frei nach Harry Calahan:

Das ist ein 53lbs.  Border Griffon,
der bläst dir das Hirn aus dem Schädel ....
Fühlst du dich wohl ?

AST

Wachs (holz- oder Bohner) geht auch bei lackierten Holzschäften...
"Primitive" means FIRST - (not worst)

ragnar

Bei häufigem Schießen nutzt sich hauptsächlich das vorderste Drittel des Schafts ab, bzw. die Oberfläche wird zerkratzt.
Bei ungenügender Versiegelung und nassem Wetter nimmt der Schaft dann vorn Feuchtigkeit auf, damit verändert sich der FOC-Wert. Außerdem legen sich üblicherweise noch die nassen Federn an. Bei einem Turnier hast du dann die Brille auf ...

Also, gelegentlich nachschleifen und neu versiegeln (Wachs, Firnis).
Oder, du schießt nur bei Schönwetter und trockenem Untergrund.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

ravenheart

14.02.19, 20:03 #12 Last Edit: 14.02.19, 20:12 by ravenheart
Bau Dir ein "Silikon-Ei"!

Kinderschoko-Überraschungs-Ei oben und unten auf Schaftdurchmesser aufbohren,
Ei mit Schwamm füllen, (Tipp: gerollt!)
Schwamm mit Silikon, Teflon, Graphit o.ä. Gleitmittel tränken.

Wenn's schön sein soll, Ei noch mit Leder verkleiden und Hängeschlaufe anbringen.
Dann am Gürtel tragen, Pfeile alle paar Schüsse kurz mal reinschieben....

(Wenn ich dran denke fotografier ich meins demnächst mal ...)

Rabe

PS: Bedenke 2 Dinge dabei!
1. durch das Gleitmittel gehen die Pfeile auch leichter rein! Nicht verwenden bei Scheiben, bei denen sie OHNE schon hinten raus gucken - sonst gehen die nämlich DURCH!
2. Nur den Teil des Pfeils "schmieren", der definitiv rein geht! Schmierst Du den halben Schaft, wirst Du merken, dass das Ziehen immer noch schlecht geht - nun aber deshalb, weil die Finger am Schaft entlang rutschen... :-)

beardedviking

Zitat von: ravenheart am 14.02.19, 20:03Bau Dir ein "Silikon-Ei"!

Kinderschoko-Überraschungs-Ei oben und unten auf Schaftdurchmesser aufbohren,
Ei mit Schwamm füllen, (Tipp: gerollt!)
Schwamm mit Silikon, Teflon, Graphit o.ä. Gleitmittel tränken.


Super Tipp. Hab es genauso gemacht und Silikonöl genommen. Funktioniert wunderbar.

Nach oben