unterschiedliche Pfeilgewichte

Begonnen von Casimir, 12.11.18, 19:39

Nach unten

Casimir

Zitat von: 0815 am 03.12.18, 20:09Zeigt der Pfeil etwas nach links von der Sehne (Annahme Du bist RH).

Ja, macht er.
Mein Englisch reicht nicht ganz um ihm zu folgen. Aber an meiner Plastikauflage kann ich doch eh nix einstellen?!

0815


Casimir


0815

Also wenn die Auflage so weit ueber Mitte ist, dann denke ich eher das der Pfeil zu steif ist, besonders mit nur 60 grain Spitze.
Welchen Durchmesser haben deine Pfeile?

Casimir

Die ExoShere 600 welche am wenigsten schlingern 0,285 Zoll (7,239mm).
Meine neuen Agil 700 haben 7,07mm.
Die auch schon getesteten Cross X Ambition 900 haben 5,35mm.

Casimir

04.12.18, 21:29 #35 Last Edit: 04.12.18, 21:34 by Casimir
Zitat von: 0815 am 03.12.18, 20:0970 Zoll Recurve mit 28 Pfund - bei meinem Auszug ca. 30 Pfund.

Standhöhe (70 Zoll): 8 - 8,75 Zoll


Hab nochmal probiert.
Bei 8,5 Zoll ist Schluß - da ist die Sehne fast vollständig ausgedreht. Ich werde bei Gelegenheit nochmal mit dieser Standhöhe die Pfeile durchtesten.
Sehne selber bauen um auf 8 Zoll zu kommen? Oder eine 68 Zoll Sehne nehmen und stark eindrehen? Momentan habe ich eine 66er drin.

Zitat von: Casimir am 03.12.18, 23:26Die Materialfläche hat noch so einen "Anstandshalter" dran. Der müsste theoretisch weg?


Habe noch einen Button in der Kiste. Könnte ja auch den Abstandshalter wegcutten und den Button reintüddeln?

0815

Du misst die Sehnenlaenge, die Du hast um auf 8.5" zu kommen.
Am Bogen, von Sehenohransatz zu Sehnenohransatz. Dann nimmst Du die Sehne runter, misst die Laenge der Oehrchen, addierst das zu der vorigen gemessen Laenge und dann bestellst Du Dir Eine Sehne in dieser Laenge. Sehne muss vorgedehnt sein. Alle guten Sehnenbauer bauen so was aus FF oder aus B55, je nach dem fuer was dein Bogen freigegeben ist.
Die Sehnen,die bei den meisten Boegen mitgeliefert werden, sind oft nicht passend oder einfach schlecht.

Eine B55 Sehne sollte so 15 Euro kosten und eine FF Sehne so um die 23 Euro.


https://www.bogen-instinkt.de/epages/78327930.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78327930/Categories

Ich wuerde da mal mailen und nach einem Angebot fragen. Die Preise sind sehr fair.

Kannst Du mal ein Foto machen von der Auflage (gleiche perspective wie oben), wenn dein Pfeil aufgelegt ist?
Ich habe den Verdacht,dass der schlanke Schaft volles Rohr in den Arme der Auflage reinrauscht, weil das eher eine Auflage (Hunterauflage) fuer dickere Pfeile ist.

Das kann dann natuerlich zu komischem Trudeln/Schlingern fuehren, weil der Pfeil die Auflage nicht verlassen kann und damit sich nicht um den Bogen winden kann.


Entweder das, wo man keinen Button braucht aber die Ausmitte einstellen kann:  http://www.lancasterarchery.com/gws-pro-hunter-arrow-rest.html

oder wegen den schlankeren Pfeildurchmessern:

http://www.lancasterarchery.com/hoyt-super-rest.html

oder: http://www.lancasterarchery.com/nap-centerest-flipper-rh-arrow-rest.html

Dritte Moeglichkeit: du gehst in den Drogeriemarkt und kaufst das:
https://www.amazon.de/Scholl-011017148005-Moleskin-Plus-CS6/dp/B000LGKN0K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1543952985&sr=8-1&keywords=dr+scholl+moleskin
 Misst den Durchmesser deines Pfeils und schneidest Dir aus dem Moleskin eine Pfeilanlage wie hier:
 
https://www.bogen-instinkt.de/epages/78327930.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78327930/Products/BZ024

aber so, dass das das ganze Bogenfensterbreite abgedeckt wird und ungefaehr 3 cm hoch.
Schneidest ebenfalls ein Stueck aus das den unteren Teil des Bogenfensters komplett abdeckt. 






 

0815

Montageanleitung:

0815

Montageanleitung 2:


0815

Jetzt setz Du den Nockpunkt auf 9/16" ueber square (wegen der duenneren Schaefte) und schaust mal was jetzt passiert....

Du hast gesagt,die dickeren Pfeile flogen besser, das bestaetigt m.E. die Annahme das die Auflage nichts ist . Auch die Abnutzungserscheinungen an der Auflage lassen das vermuten.

Mein Tip: Moleskinauflage wie gezeigt, Nockpunkt neu setzen und schiessen. Minimale Kosten, kein versand, keine Wartezeit, maximale Einstellmoeglichkeit. Danach sehr dauerhaft.

Moleskin reicht fuer viele Auflagen.....

Casimir

Dicker Pfeil:

dick1.jpg

dick2.jpg

dick3.jpg

Casimir

Dünner Pfeil:

duenn1.jpg

duenn2.jpg

duenn3.jpg

Casimir

Zitat von: 0815 am 04.12.18, 23:20Montageanleitung:


Wenn ich dich richtig verstanden habe machst du mit einem 2. kleinen Stück Moleskin unten & seite einen kleinen "Buckel" wo dann nochmals eine Überschicht Moleskin drüberkommt um Kanten zu vermeiden?

Warum gerade Moleskin? Tut es so ein verlinktes Lederteil nicht?

Rossmann & DM haben Moleskin nicht. Weist du evtl. welche Drogeriekette das führt?

Uller

05.12.18, 16:10 #43 Last Edit: 05.12.18, 16:14 by Uller
Ich würde als erstes mal den Nippel kürzen....dort wo die deutlichen Schleifspuren sind....und, da Du offenbar sehr steife Pfeile hast....das seitliche  "Anlagebrett"...als evt. nächsten Schritt...

Als Pfeilauflage fürs Shelf....kannst Du fast alles nehmen....ausser Schmiergelpapier.... ;)

Im 1€Laden gibts z.B. selbstklebende Möbelgleiter.....

Oder Klettband...die Flauschseite....

Oder eben Leder....oder oder oder....

Bei selbstgeschnitztem nehm ich immer ein gutes doppelseitiges Klebeband....lässt sich gut verarbeiten und vor Allem !...leicht wieder entfernen...

Casimir

Zitat von: Uller am 05.12.18, 16:10Als Pfeilauflage fürs Shelf....kannst Du fast alles nehmen....ausser Schmiergelpapier.... ;)

Im 1€Laden gibts z.B. selbstklebende Möbelgleiter.....

Oder Klettband...die Flauschseite....

Oder eben Leder....oder oder oder....

Und so ein Felldingens? Gleitet das besser?


Zitat von: 0815 am 04.12.18, 22:58Du misst die Sehnenlaenge, die Du hast um auf 8.5" zu kommen.
Am Bogen, von Sehenohransatz zu Sehnenohransatz. Dann nimmst Du die Sehne runter, misst die Laenge der Oehrchen, addierst das zu der vorigen gemessen Laenge und dann bestellst Du Dir Eine Sehne in dieser Laenge. Sehne muss vorgedehnt sein. Alle guten Sehnenbauer bauen so was aus FF oder aus B55, je nach dem fuer was dein Bogen freigegeben ist.
Die Sehnen,die bei den meisten Boegen mitgeliefert werden, sind oft nicht passend oder einfach schlecht.


Ich habe meine Sehne mal nachgemessen:

ungespannt: 169cm (66,5 Zoll)

gespannt: 171cm (67,3 Zoll)

Von welchem Wert gehe ich jetzt für die neue Sehne aus - gespannt oder ungespannt + X?

Wie schon geschrieben ist die Sehne kaum noch eingedreht. Damit komme ich auf eine Standhöhe von ca. 8,5 Zoll.
Wie lang sollte die neue Sehne sein um noch etwas eingedreht 8 Zoll und weit eingedreht 8,75 zu erreichen? Gibt es irgendwelche Richtwerte oder Tabellen?

Ist die Sehnenschmiede ok?

Nach oben