Nockpunktbegrenzer

Begonnen von goldenarrow, 16.10.18, 17:28

Nach unten

ragnar

Das Problem hatte ich auch.
Ich nehme etwas dickeren Faden für den Begrenzer, mache 8 bis 10 Wicklungen, und knote je Wicklung zweimal (einmal "oben", einmal "unten"). Und dann noch ein paar Wicklungen zurück, obendrauf.
Da ich Baumwollgarn verwende, imprägniere ich es mit etwas Holzleim.
Seitdem muß ich für meine häufig benutzten Bögen nur noch die Mittelwicklung wechseln, weil sie sich mit der Zeit durchreibt.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

friedrich

Zitat von: grumpf am 29.10.18, 16:26Ich schieß teilweise nur mit einer Markierung als Nockpunkt auf der Sehne. Durch das Daumen schießen haben sich bei mir schon ganze Mittwicklungen verschoben (zu viel Druck von unten auf den Pfeil und dadurch auf den Nockpunkt).
Messingringe mag ich nicht und auf der aktuellen Sehne halten die gewickelten Nockpunkte nicht.

grumpf,
Deine Erfahrungen sollte man weiter vertiefen, um möglicherweise eine bessere Lösung zu finden.

Deshalb folgende Fragen:
1) welches Sehnengarn verwendest Du (endlos oder flämisch gespleißte Sehne) ?

2) welchen Garn verwendest Du für die Mittenwicklung?

3) wie stramm wickelst Du die Mittenwicklung ?
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen

ravenheart

Ich mache es oft so, dass ich nur im BEREICH des zu vermutenden Nockpunktes auf ca. 1 cm Länge die Farbe des Mittelwicklungsgarnes wechsle - und danach wieder auf die andere Farbe zurück.
Dann kann ich in Ruhe die richtige Nockpunkt-Lage austesten, und relativ zum Farbwechsel immer genau gleich aufnocken...

Rabe

PG

Bevor ich einen Nockpunkt setze, markiere ich mir einen Bereich mit weißem Lackstift und probiere rum. So habe ich auch schon Turniere geschossen. Es gibt m. E. KEINE vorschrift, die einen Nockpunkt fordert,da du ja dadurch im Nachteil bist. Ohne Nockpunkt kannst du schonmal nicht stringwalken, da der Pfeil mit Sicherheit nicht an seinem Platz bleibt.
Peter
Never too old to Rock 'n' Roll, but too young for Schlagermusik

Nergal Recurve 66"39#
Marduk LB 68"40#
Osage Selfbow, 68"40#
Bambus Massa, 68"48#

Nach oben