Hoher Ankerpunkt gesucht

Begonnen von goldenarrow, 26.09.18, 17:55

Nach unten

goldenarrow

Hallo Leute,

schieße jetzt seit einem halben Jahr, habe Pfeile und Bogen optimiert, jetzt möchte ich meine Technik verbessern. Ich schieße 3under ohne Abgreifen mit einem BHR hab mittlerweile 30" Auszug und ca. 50# auf den Fingern und verwende einen Schießhandschuh. Geankert wird mit Mittelfinger im Mundwinkel. Haut alles recht gut hin. Jetzt möchte ich aber meine Gaps verkleinern, indem ich den Anker höher setze. Aber wie?
Kleiner Finger bekomme ich wegen der starken Sehnenspannung nicht an den Mundwinkel, Nase ist zu flexibel. Technische Lösung wäre eventuell ein dickerer Handschuh oder ein langer Nockpunktbegrenzer oder ein Spreizen der Finger, aber eher nicht erlaubt.
Wie komme ich also legal und bequem und präzise meine Pfeilnocke um 1 bis 1.5cm höher Richtung Auge?

Karly

Daumen an den Kieferknochen oder ans Ohr ...
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

goldenarrow

Daumen am Kieferknochen liefert nur einen Referenzpunkt, aber keinen Ankerpunkt. Die drei Schußfinger haben dann immer noch Spielraum in jede Richtung.

AST

Ringfinger im Mundwinkel?

0815

Zeigefinger am Wangenknochen unter dem Auge, unter Punkt des Ohrlaeppchens als Referenz mit dem Daumen etc.

Karly

Zitat von: goldenarrow am 27.09.18, 01:17Daumen am Kieferknochen liefert nur einen Referenzpunkt, aber keinen Ankerpunkt. Die drei Schußfinger haben dann immer noch Spielraum in jede Richtung.

Hmm ich kann jetzt leider nicht anderst...

Also du suchst einen Punkt wo du ankern kannst und dabei höher kommst als der Mundwinkel...

Lächeln bringt je nach Anatomie so 1-1,5 cm..... Dreckig lächeln auch mal 2 cm

Geh doch direkt an Wangenknochen... und zwar mit den Schußfingern.... egal ob zwei oder drei ... Nimm aber immer nur den gleichen Punkt..
Das wiederrum erfordert Schußdisziplin und Training..
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

goldenarrow

Danke für eure rege Beteiligung.
Ringfinger klappt nicht.
Zeigefinger unters Jochbein liefert nur Linie aber keinen Punkt. Gehe ich mit dem Zeigefinger am Jochbein entlang bis ich auf den Kiefer komme hätte ich zwar einen reproduzierbaren Punkt der ist dann aber zu weit hinten. Probiere nun den Daumenknöchel dort zu platzieren und an der Daumenkuppe die Spitze des Zeigefingers anzulegen, wobei der Zeigefinger am Jochbein anliegt. Vielleicht hat jemand ein Foto eines Schützen der 3under ohne Abgreifen mit hohem Anker schießt.

AST


Warum der Ringfinger nicht funktioniert, verstehe ich nicht. Greifst du die Sehne nicht mit allen drei Fingern im ersten Fingergelenk?

walter50

Mittelfinger am Mundwinkel ist ein ganz unguter Ankerpunkt weil du auf der Haut ankerst, die sich weit verschieben lässt.

Spitze Zeigefinger an den Übergang Nasenbein Jochbein oder Spitze Mittelfinger auf die Wurzel eines Oberkieferzahnes. Immer nur den Knochen unter der Haut als Punkt suchen nie die Haut.

Engel

Zeigefinger in deb Augenwinkel (aussen)?

walter50

"Zeigefinger in deb Augenwinkel (aussen)? "

Geht mit 3 Finger unter dem Pfeil nicht.

Mediterran ist die Haltung denkbar,  ist aber schwer zu kontrollieren. Funktionieren tut die Haltung wenn die Spitze des Mittelfingers an den Übergang Nasenbein / Jochbein kommt und du den Zeigefinger aus dem Weg bringst indem du ihn an den Augenwinkel legst. Damit bekommst du beim mediterranen Anker den Pfeil in den gleichen Winkel wie wenn du bei drei Finger unter den Pfeil die Spitze des Zeigefingers am Übergang Nasenbein / Jochbein hast. Wichtig dabei: der Mittelfinger wird zum Führungsfinger, Der Zeigefinger wird zur Regelwerksshow reduziert.

goldenarrow

Zitat von: AST am 27.09.18, 13:13Warum der Ringfinger nicht funktioniert, verstehe ich nicht. Greifst du die Sehne nicht mit allen drei Fingern im ersten Fingergelenk?

goldenarrow

Zitat von: AST am 27.09.18, 13:13Warum der Ringfinger nicht funktioniert, verstehe ich nicht. Greifst du die Sehne nicht mit allen drei Fingern im ersten Fingergelenk?
Doch das mache ich schon, aber durch die starke Sehnenspannung bekomme ich den Ringfinger nicht weit genug nach hinten um den Mundwinkel zu berühren. Mit dem Zeige oder Mittelfinger geht das problemlos

goldenarrow

Zitat von: walter50 am 27.09.18, 14:02Mittelfinger am Mundwinkel ist ein ganz unguter Ankerpunkt weil du auf der Haut ankerst, die sich weit verschieben lässt.

Spitze Zeigefinger an den Übergang Nasenbein Jochbein oder Spitze Mittelfinger auf die Wurzel eines Oberkieferzahnes. Immer nur den Knochen unter der Haut als Punkt suchen nie die Haut.
Jeder Kopf ist anders gebaut. Ich habe genau unter dem Mundwinkel eine kleine Zahnlücke die sehr gut als Ankerpunkt dient.

Übergang Nasenbein Jochbein gibt's bei mir nix punktartiges reproduzierbares.
Mein Ankerpunkt ist eh wunderbar nur die Gaps sind zu groß.

goldenarrow

Zitat von: Engel am 27.09.18, 16:04Zeigefinger in deb Augenwinkel (aussen)?
Bin Kontaktlinsenträger. Die Gefahr die Linse zu verlieren ist zu groß.

Nach oben