Dünner, leichter Schaft gesucht

Begonnen von Steppa, 12.09.18, 15:40

Nach unten

Steppa

12.09.18, 15:40 Last Edit: 12.09.18, 16:04 by Steppa
Hey ihr,

es ist mal wieder so weit. Ich brauche neue Pfeile. Irgendwie gibt es ja mittlerweile doch sehr viele Schäfte und ich bin ein bisschen verloren bei meiner Suche nach einem möglichst dünnen, möglichst leichtem Schaft in der Preisklasse so bis..naja..vielleicht 7€.

Einmal hätte ich da den Avalaon Classic 4.2. Der ist dünn, aber nicht leicht. Und einmal hätte ich da den GOLDTIP Ultralight Entrada, der ist leicht, aber nicht dünn. Habt ihr alternative Vorschläge? Ich suche so dünn und leicht wie möglich, ohne den Preisrahmen zu sprengen.

Aktuell habe ich easton inspire. Hätte aber gerne leichtere und noch etwas dünnere.

Suche Spine 600, unter 6 gpi.

Ja, ich weiß, schneller Pfeil geht auch schnell daneben usw. Das soll hier aber nichts zur Sache tun.

Also bitte, dünne, leichte Stricknadeln...was habt ihr auf lager?

Vielen Dank schonmal für eure, sicherlich wie immer hilfreichen, Antworten.

Karly

Was jetzt ?
Gut oder Billig?
Dünn und schwer oder dicker und dadurch leichter ?


Geh zum Händler deines Vertrauens und lass dich dort Beraten... Eventuell kannst die Schäfte dort auch Probeschiesen und Testen..
Auf Zuruf was Kaufen kann schnell nach hinten losgehen..

Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

Steppa

12.09.18, 15:59 #2 Last Edit: 12.09.18, 16:14 by Steppa
Zitat von: Karly am 12.09.18, 15:53Dünn und schwer oder dicker und dadurch leichter ?

Dünn und leicht. Habe ich glaube ich so 3 mal spezifiziert.

ZitatGeh zum Händler deines Vertrauens und lass dich dort Beraten... Eventuell kannst die Schäfte dort auch Probeschiesen und Testen..
Auf Zuruf was Kaufen kann schnell nach hinten losgehen..

Danke. Nehme ich zur Kenntnis. Beantwortet aber meine Frage nicht.

Die Fahrt zum nächsten Händler ist so lang, dass ich lieber 'n Satz unpassende Pfeile kaufe, als dahin zu fahren.

urmeli

Leicht: Nijora Speed 600 aber dick

Dünn: Avalon 4.2, Nijora Onawa Fly, Easton Carbon One (zu teuer), Easton Apollo, Victory VAP (auch über Preisgrenze) ...

Unter 6gpi bei 600er Spine geht auf die Robustheit. Jeden Vorteil erkaufst du mit einem Nachteil
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. => Warum? => Siehe Handbuch!

Steppa

Zitat von: urmeli am 12.09.18, 16:00Leicht: Nijora Speed 600 aber dick

Dünn: Avalon 4.2, Nijora Onawa Fly, Easton Carbon One (zu teuer), Easton Apollo, Victory VAP (auch über Preisgrenze) ...

Unter 6gpi bei 600er Spine geht auf die Robustheit.

Hey!

Danke für die Aufzählung. Schaue ich mir alle an. Ja, den 4.2 avalon meinte ich auch, wollte ich grade noch rein-editieren, da war deine Antwort schon da.

ZitatJeden Vorteil erkaufst du mit einem Nachteil

Ja, ist mir bewusst. Ich werde die Auswirkungen aber dennoch für mich selber testen wollen und dann mein weiteres Vorgehen abwägen, wenn der Satz Pfeile durch ist.

Die 7€ sind jetzt auch nicht in Stein gemeißelt. Wenn's was gibt was mich überzeugt und 'n bisschen mehr kostet, dann ist es halt so.

ragnar

Meine Tochter schießt auch Avalon, 1200-er Spine.
Mit 22# nominal und vielleicht 16..18# bei ihrem Auszug ist deren Haltbarkeit bis jetzt aber eher der geringen Belastung geschuldet. Einen hat sie allerdings schon "hingekriegt".
Soll heißen, ich würde mir da nicht zu viel erwarten. You get what you pay for.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Karly

Zitat von: Steppa am 12.09.18, 15:59
Zitat von: Karly am 12.09.18, 15:53Dünn und schwer oder dicker und dadurch leichter ?

Dünn und leicht. Habe ich glaube ich so 3 mal spezifiziert.


Hast du meine Frage auch Verstanden ? so von wegen Statik und Harz und so ??
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

Steppa

Zitat von: Karly am 12.09.18, 16:50Hast du meine Frage auch Verstanden ? so von wegen Statik und Harz und so ??

Es wäre nett, wenn du - scheinbar Mod - dich mit OT Posts in meinem Thread zurückhalten würdest.

Schaft, Spine 600, unter 6 gpi, möglichst dünn ist das Topic.

Der von Urmeli empfohlene Victory VAP scheint mir da bis jetzt, was die Spezifikationen angeht der beste Kandidat. Preislich muss ich bei dem aber schon 'n bisschen schlucken. Naja erstmal gucken. Vielleicht gibt es ja noch Alternativen...?

Karly

Zitat von: Steppa am 12.09.18, 17:32Es wäre nett, wenn du - scheinbar Mod - dich mit OT Posts in meinem Thread zurückhalten würdest.




Ach ja na dann schreib ich nix mehr in deinem Thread...
Wie konnte ich auch nur im Ansatz annehmen du willst dich mit der Materie beschäftigen ?

Lass dich Bespassen und hab spaß..

Und habe ein Interessantes Leben!
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

Outlander


Aurel Uhyre, sehr leichter dünner Schaft.

Den kanns du als 700er nehmen. Die reagieren dynamisch steifer.

http://aurel-archery.de/pfeilschaefte/aurel-uhyre-pfeilschaft/

Gruß.Uwe

Wolverine

auf Lager hab ich vieles, aber da ist nichts für dich dabei, ich würde mir bei Google die Pages der Hersteller heraussuchen und vergleichen
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Ladjer

Frage zur Netiqutte eines Anfängers: Was ist bitte ein OT Post?

Danke für Antwort

Goetz

sneaky


Steppa

Zitat von: Outlander am 12.09.18, 20:23Aurel Uhyre, sehr leichter dünner Schaft.

Hehe, ja. Die hatte ich mir angesehen. Bei dem was die kosten, wären das allerdings Perlen vor die Säue. Vielleicht in ein, zwei Jahren mal. ;)

Zitat von: Wolverine am 12.09.18, 21:02ich würde mir bei Google die Pages der Hersteller heraussuchen und vergleichen

Ganz genau. Kenne nur nicht alle Hersteller, deswegen die Frage hier.  Das hilft mir einen besseren Überblick zu bekommen.

Ladjer

@ sneaky: Danke, war hilfreich!

Nach oben