...wie ungesund ist Bogenschiessen?

Begonnen von Der_Thorsten, 29.08.18, 14:21

Nach unten

RS


[/quote]
Zitat von: kustg am 31.08.18, 12:43.... mal zuzuschauen bei mir. Und mal einen Tav benutzen...

Soll "Tav" Tab bedeuten?

Wenn Du ohne Tab schießt bzw. auch ohne anderen Fingerschutz, dann kann ein Kribbeln schon mal auftauchen und ist auch bei 30 lbs schon eher normal meiner Auffassung nach...

Ich hatte vor einiger Zeit bei ca. 45 lbs mal auf einen neuen, aber sehr dünnen Schießhandschuh gewechselt und nach einigen dutzend Schüssen hatte ich auch ein Kribbeln in den Fingern..

kustg

Zitat von: Wolverine am 31.08.18, 14:26
Zitat von: Absinth am 31.08.18, 13:45
Zitat von: kustg am 31.08.18, 12:43Ich habe vor 4 Monaten mit einem Vereinsbogen mitt 22# angefangen und habe mich dann über die 24# seit ein paar Tagen zu 30# hochgehangelt. Den Sprung merke ich schon ganz schön als Bürohengst. Kraftmäßig zwar kein Problem, aber mein Ringfinger der Zughand kribbelt mit den 30# immer nach dem Training.
...


Würde in der Theorie bedeuten, dass du im Dezember 2019 bei 62 Pfund bist bzw. sein könntest. Bravo...  ;-))

Klar, die Ursachen deines momentanen Problems können sehr vielschichtig sein und eine weitere Ursache, neben den von dir bereits erwähnten Möglichkeiten ist, dass, dein momentanes Zuggewicht bereits zu viel ist und du setzt, weil du es musst, deinen Ringfinger unverhältnismäßig stark zu ziehen ein.!? Bitte auch auf die Druckverteilung achten!


Und sonst? Nun ja, nach meinem gesundheitlichen Lehrgeld gibt es keine Probleme mehr - Bogenschießen wirkt gar gesundheitsfördernd...  :-)


Beste Grüße,
Absinth

die Steigerung geht viel zu schnell, klar kannst du das von der Kraft her, aber deine Sehnen und Bänder brauchen längere Zeit um mit der Belastung fertig zu werden, daher kann es schnell zu einer falschen Haltung kommen.

Mach langsam , das ist manchmal mehr!

Ihr habt wahrscheinlich Recht.
Ich lasse die Kollegen mal mit schauen, sonst gehe ich wieder zurück auf 24#. Rekorde (?) aufstellen versuche ich erst gar nicht, für meine Zwecke reichen 30-35# sowieso. Ich trainiere 2x die Woche auf dem Platz und sonst Abends zuhause (natürlich ohne Release) (3x die Woche).

kustg

Zitat von: kustg am 31.08.18, 12:43.... mal zuzuschauen bei mir. Und mal einen Tav benutzen...

Soll "Tav" Tab bedeuten?

Wenn Du ohne Tab schießt bzw. auch ohne anderen Fingerschutz, dann kann ein Kribbeln schon mal auftauchen und ist auch bei 30 lbs schon eher normal meiner Auffassung nach...

Ich hatte vor einiger Zeit bei ca. 45 lbs mal auf einen neuen, aber sehr dünnen Schießhandschuh gewechselt und nach einigen dutzend Schüssen hatte ich auch ein Kribbeln in den Fingern..
[/quote]

Ja natürlich, ich meinte tab. Bisher habe ich meist einen Handschuh (Eltoro) benutzt, scheint mir aber sehr dünn zu sein. Wie dem auch sei, ansonsten gehe ich zurück auf 24#.

RS

Zitat: "Ja natürlich, ich meinte tab. Bisher habe ich meist einen Handschuh (Eltoro) benutzt, scheint mir aber sehr dünn zu sein. Wie dem auch sei, ansonsten gehe ich zurück auf 24#."



Alles klar! Ja, wenn der Handschuh sehr dünn ist und die Hände wenig mechanische Beanspruchung gewöhnt sind, dann kann das Kribbeln ggf. schon auch daher kommen..

Teste einfach mal einen dickeren Handschuh oder ein Tab .. oder was auch immer .. ich denke Du wirst das beheben können!

Jedenfalls viele Spaß weiterhin!

friedrich

Der_Thorsten,
zu Deiner Frage, Bogenschiessen ist in keiner Weise ungesund, vorausgesetzt, es treffen die Voraussetzungen zu, die hier schon von einigen Bogenschützen erwähnt wurden.
Eine mehr als vollständige Abhandlung zu dieser Frage gibt es in aktuellen Ausgaben des  Bogensport Magazins, und zwar  im 24. Jahrgang Ausgaben Nr. 3 (Mai/Juni 2018) und Nr. 4 (Juli/August 2018) jeweils unter dem Titel: Die kinetische Kette. Bessere Erklärungen kann man nicht finden.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen

Nach oben