Welche Pfeile?

Begonnen von birkarcher, 13.01.18, 15:32

birkarcher

Moin, ich suche neue Pfeile für meinen alphamax 32.
Schieße mit ca. 70# und 30"auszug deshalb würde ich so um die 300er spine suchen.
Welche könnt ihr mir empfehlen? Die x10 protour gibt es ja leider nur bis 380... Oder passen die trotzdem, weil sie extra für compound gemacht sind?
Naja, ich würde auch etwas mehr ausgeben...
Compound : Hoyt Alphamaxx 32

Wolverine

schau mal hier : https://www.nijora.de/finder hier dürftest du fündig werden
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

elha

Ich würde in dem Fall auch Nijora empfehlen.

Der Nigan pro ist ein top Schaft und in spine 300 verfügbar.

Grüße
Club 52 ... Das Leben ist zu kurz um lange Bögen zu schiessen.

Sliver

Ansonsten giht es noch die von OK
https://ok-archery.de/de/absolutearcheryarrows/absolute19/
... allerdings mögen die nicht wirklich Stramitscheiben :-)

Woodchopper

Das hängt natürlich auch immer davon ab, wofür Du den Pfeil brauchst.
Viele Turniere sind auf 300 fps begrenzt und die fallen mit einem leichten Pfeil für Dich aus.
Für das jagdliche Schießen habe ich mit dem Easton FMJ gute Erfahrungen gemacht.
Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat der AGIL von Aurel.

tigama

wenn man die 5 grain pro pfund regel in betracht zieht dann

sollte der pfeil mindestens 350 grain schwer sein .... das ist

kein leichter pfeil mehr ;-) ich gehe mal davon aus das du

die 70# draußen schiesst (wer braucht indoor auf 18 meter

70# ?) der full metall jacket ist sicherlich eine gute wahl ....

zum spine würde ich bei deinem auszug auch richtung 250er spine

suchen ...

+++   Pfeilchenbeschleuniger   +++

Landbub

300 wird nicht reichen. Hab das schon auf dem 60# Bogen (wenn auch mit 120er Spitze). Schau eher mal bei den 250ern.

Nach oben