Ötzi der Film

Begonnen von AST, 04.12.17, 01:32

AST

War da schon jemand drin?

Wie findet ihr den Beweis dafür, dass die Italiener schon vor gut 5000 Jahren die Eiskugel erfunden haben?

spitfire

Bei der Kritik kommt er nicht gut weg:
filmstart.de. Fazit: „Der Mann aus dem Eis“ ist ein archaisches Survivaldrama vor spektakulärer Kulisse, aber seinen hohen erzählerischen Ambitionen wird Regisseur Felix Randau nicht gerecht.
Beim ORF auch nicht, obwohl die mit gezahlt haben.

Die Filmausschnitte haben mich in Bezug auf die Interaktion Natur-Mensch nicht überzeugen können. Natur als Naturschauspiel, quasi als Mitspieler hat noch nie wirklich funktioniert, am ehesten noch bei Red Bull.
Und wenn sich ein Regisseur eines seiner wichtigsten Mittel, der Sprache, selbst entzieht, kann ich mir höchstens vorstellen, dass er die Synchronisationskosten ins Italienische sparen wollte.
Mir würde noch viel einfallen...

Juergen Becht

Ich habe ihn noch nicht gesehen, aber ich Vermute, dass es ein 'Revenant' auf europäischem Boden ist.
Anpassung für Kleingeister: Besser eine Taube im Bett als den Spatz in der Hand...

AST

11.12.17, 10:52 #3 Last Edit: 11.12.17, 11:19 by AST
Niemand, der ihn gesehen hat?

Mir kam er eher wie eine Museumsdoku vor....
Filmisch gab es einige schlechte Schnitte und auch einige logische Unstimmigkeiten (Wenn man Hunger hat und die ganze Zeit nen Trockenfisch auf dem Rücken trägt, muss man normalerweise nicht darben....).
Andere Details waren dafür sehr gut ausgeführt, denn das Filmteam hatte wohl einen passenden Beraterstab.

Das mit der aus dem rätischen entlehnten Sprache fand ich dagegen gut. Um Dramatik, Verzweiflung, Hoffnung, etc. darzustellen, braucht es nicht immer Worte (zeigen ja auch die Stummfilme aus der Anfangszeit der bewegten Bilder).

AST

... und die sparsame Musik war nicht so nervig wie beim Revenant....(lag aber vielleicht auch an der Lautstärke damals beim Revenant)

walter50

Nach dem Fund von Ötzi taucht die Frage auf welcher Nation er angehört hat

Österreicher?

eher nicht - man hat Hirn gefunden

Italiener?

sicher nicht - man hat Werkzeug gefunden

Deutscher?

möglich - wer sonst geht mit Sandalen ins Hochgebirge

Schweizer?

wahrscheinlich - wer sonst lässt sich von einem Gletscher überholen

spitfire

stimmt alles nicht.
Er war Vorarlberger und wollte sich die Kosten für die Seilbahn sparen.

AST

Ich find ja die Theorie gut, dass Ötzi Opfer eines Versehens wurde. Er wurde, so wie er war ( in Fell gekleidet) für ein Wildtier gehalten - Nebel, Schneetreiben um ihn herum sorgten für schlechte Sicht und der Hunger des Jägers lies ihn auch den Schuss auf eigentlich zu weite Distanz wagen -  zack das wars! Damit ihn niemand verdächtigte hat der Jäger dann allen Besitz beim Ötzi gelassen und den Mantel des Vergessens über die Tragödie ausgebreitet....

ragnar

Wohlmöglich ja doch kein Versehen - der Schütze war bestimmt der neue und jüngere Liebhaber seiner Frau.
Um hier etwas Hollywood-Drama ins Spiel zu bringen ...
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Nach oben