Alte Pfeile zum Training nutzen oder versaut man sich sein "instinktives" Gefühl

Begonnen von Axel, 26.10.17, 17:20

Nach unten

Simon Thumb

Beim Systemschießen sorgt man bewusst für das Visieren. Z.B. Pfeilspitze "auf einen Zielpunkt legen" und beim Instinktivschießen konzentriert man sich so sehr aufs Ziel selber, dass so ein Vorgang nicht mehr aktiv wahrgenommen wird. (Das ist nur meine Meinung dazu. Jeder darf seine gerne haben. Die 500ste Auflage der Instinktiv-Diskussion naht, sorry!)

Und wie "der Koreaner(tm)" das macht, weiß ich nicht. Ich habe nie koreanisch geschossen. Daher hab ich mich nie mit den Zieltechniken aus diesen Traditionen auseinandergesetzt.

Wenn die Pfeilspitze nicht mehr zu sehen wäre, kann man trotzdem noch visieren. Z.B. über die Ober- oder Unterkante der Bogenhand an der linken Seite des Bogens.
"Pfeil und Bogen ist für uns alle Neuland." - Angela Merkel

ragnar

ZitatDie 500ste Auflage der Instinktiv-Diskussion naht, sorry!)

Ich hoffe nicht - ich habe nicht das Bedürfnis, jemanden nieder-diskutieren zu müssen ...

Aber es gibt eben einige beleg- und beweisbare Techniken, die mit bewußtem Visieren nicht so recht zu erklären sind.
Wie treffen berittene Bogenschützen aus vollen Galopp ?

Meine Theorie - das sogenannte bewußte Visieren ist nur eine Ritualhandlung und Selbsttäuschung, die einem weissmacht, der bewußte und rational Vorgang (visieren über die Spitze) hätte die Kontrolle ...  :-p  ;)
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

AST

Wie man das erste Mal an die Thematik rangeht hat vor allem was damit zu tun, was man vorher schon alles erfahren hat.
Ein Kind im Grundschulalter wird in der Regel anders mit dem Bogen umgehen als ein 30 jähriger, der schon seit seiner Jugend im Schützenverein mit Knallbum ist.

Wie dann im weiteren Verlauf mit der Thematik umgegangen wird, hat ebenso mit dem persönlichen Erfahrungshorizont sowie dann auch der Übungsunterstützung zu tun.

Pauschale Feststellungen taugen nur minder, um die Ziel- und Schießtechniken beim Bogenschießen zu beschreiben.

Lester

ZitatDie 500ste Auflage der Instinktiv-Diskussion naht, sorry!

Ist erst meine 100ste.

ZitatInstinktives Nichtzielen ist eh nur unterbewusstes Visieren.
Ja eigentlich heißt es intuitives Nichtzielen :D
Ach und ein Deutsch Lehrer sagt mit gerade einefach nur "Synonym"
Hoffentlich hört das mit der Wortklauberei bald auf sonst brauch ich noch ein Ghostwriter.

ZitatAber es gibt eben einige beleg- und beweisbare Techniken, die mit bewusstem Visieren nicht so recht zu erklären sind.
Wie treffen berittene Bogenschützen aus vollen Galopp ?


Würde funktionieren zwischen den schritten hasst du ein recht langes Fenster.
Außerdem kannst du dem Pferd beibringen einen bestimmten beat zu halten.

ZitatWie genau ist das gemeint ?
Als Beispiel der "offizielle" koreanische Stil: Daumentechnik, Auszug bis zur Schulter (d.h. Ankern neben der Schulter), Winkel circa 10 Grad, Entfernung des Ziels 145m. Die Spitze verschwindet hinter dem Griff, jedenfalls aus Sicht des Schützen.
Gute Schützen treffen jedes Mal (brauchen allerdings Jahre, bis sie soweit sind).
Wie visieren sie ???


Stringwalker für Daumen :D Wenn mein neuer Bogen da ist probier ich das mal auf meinem Waldstück aus. Mit meiner Steinschleuder hab ich schon 100 Meter geschafft. ^^ https://www.youtube.com/watch?v=UNLQh8W9wBo


bambus

Nun ja,

ZitatAch und ein Deutsch Lehrer sagt mit gerade einefach nur "Synonym"
Hoffentlich hört das mit der Wortklauberei bald auf sonst brauch ich noch ein Ghostwriter.

Vielleicht solltest du nicht den Deutschlehrer befragen (es sei denn er versteht etwas von diesen Begriffen...) sondern dich selber über die Begriffe schlau machen- es ist NICHT dasselbe! Ausgangspunkt jeder erfolgreichen Diskussion ist es, die Begriffe richtig und in ihrem passenden Kontext zu verwenden. Wer das nicht beherzigt kommt nicht weit...

ZitatWürde funktionieren zwischen den schritten hasst du ein recht langes Fenster.
Außerdem kannst du dem Pferd beibringen einen bestimmten beat zu halten.

Ok, du bist offensichtlich Profi-Reiter...
JA das Pferd befindet sich im Galopp kurzzeitig mit allen Beinen in der Luft (also kein Bodenkontakt), wie du das allerdings, ohne ein sehr erfahrener Reiter _und_ Bogenschütze zu sein ausnützen kannst erschließt sich mir nicht. Und wenn du, sofern du wirklich etwas lernen wolltest, dir die Bilder/Filme der Koreaner ansehen würdest (oder angesehen hättest) würdest du diese "Sch....idee" hier nicht ventilieren.

Bleib bei der Steinschleuder....
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." George Bernard Shaw

AST

Wenn man die Ziel- und Schiesstechniken nicht differenzieren kann, hilft es nicht, alles in einen Topf zu werfen... man sollte versuchen zu verstehen, wo die Unterschiede sind, damit das mehr oder weniger sinnentleerte herumreden um den Brei aufhört.
Klar kann man auch die Begriffe mit persönlichen Bedeutungen belegen und so eine eigene Sprache schaffen - ob man damit aber in einem Forum mit vielen anderen, die eine andere Sprache sprechen, diskutieren kann, ist fraglich.
Im Zweifel: alleblödausserich :idea:

Lester

ZitatOk, du bist offensichtlich Profi-Reiter...
JA das Pferd befindet sich im Galopp kurzzeitig mit allen Beinen in der Luft (also kein Bodenkontakt), wie du das allerdings, ohne ein sehr erfahrener Reiter _und_ Bogenschütze zu sein ausnützen kannst erschließt sich mir nicht. Und wenn du, sofern du wirklich etwas lernen wolltest, dir die Bilder/Filme der Koreaner ansehen würdest (oder angesehen hättest) würdest du diese "Sch....idee" hier nicht ventilieren.


Mein Vada ist Trainier für den Reitsport und ich selbst hab meine halbe Kindheit damit verbracht. Zudem Pflege ich unsere Tiere jeden tag. Also ich weis einiges. Ich frag auch Regelmäßig unseren Tierarzt aus.
Also ja Bogenschießen auf dem Pferd. Meist seht ihr das die meisten immer nur gerade aus laufen. Das Lenken mit Beinen und Hantieren mit einer Waffe braucht extrem viel Übung. Also das Meistern von Bogenschießen zu Pferde bleibt den vorbehalten die auf den Rücken eines Pferd geboren wurde. 
Ich selber mach es nur aus neugier und weil es Gratis ist für mich

ZitatVielleicht solltest du nicht den Deutschlehrer befragen (es sei denn er versteht etwas von diesen Begriffen...) sondern dich selber über die Begriffe schlau machen- es ist NICHT dasselbe! Ausgangspunkt jeder erfolgreichen Diskussion ist es, die Begriffe richtig und in ihrem passenden Kontext zu verwenden. Wer das nicht beherzigt kommt nicht weit...


Man reis dich endlich zusammen und sag was du sagen willst. Bis her redest du nur um ein Thema rum. Erzähl uns deine Weisheit.
Bringt niemand was wenn du hier dein eigenen Hintern Küsst.
Klare Worte.
So unterschied Zielen Fokussieren: 




So und noch mal zur Diskussion überschrift:
Nein das intuitive instinktive oder einfach unterbewussten kann man sich nicht Versauen. Man muss es nicht mal Trainieren. Dein Super Computer hinter deinen Augen kann eine Flugbahn mit Leichtigkeit errechnen wenn er erst mal mit allen Daten gefüttert wurde.

AST

Ich möchte  eindringlich drum bitten, dass vor dem Schreiben bzw. Senden des Beitrags noch mal darüber nachgedacht wird, was man schreibt!


Nach oben