Video review

Begonnen von Lester, 16.10.17, 15:01

Nach unten

ragnar

ZitatZeigst du mir was für ein Bogen du schießt?

Zuvor einen Kaya KTB, und jetzt, nach Crash des Bogens und Modellabkündigung, einen White Feathers "Forever Carbon".
Sauschnell und effizient, aber ziemlich zickig.

ZitatDie meisten können auf 50 meter nicht mal sehen :D

Meiner Erfahrung nach eher umgekehrt.
Viele ältere Schützen, die ich kenne, haben Probleme auf sehr kurze Entfernungen (das "Arme zu kurz zum Zeitunglesen" - Syndrom ...)
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Lester

ZitatZuvor einen Kaya KTB, und jetzt, nach Crash des Bogens und Modellabkündigung, einen White Feathers "Forever Carbon".
Sauschnell und effizient, aber ziemlich zickig.


Sehen sehr gut aus! Der White Feathers ist sehr interessant.
Als nächsten Bogen würde ich gerne was sehr leichtes haben. Werde vermutlich dann in Eisenbach bei Elitebogen was holen. Mal sehn ob die was aus Holz haben für 250 Euro.

Ich hätte ein paar kleinere Fragen:

-Was ist den eine gutes Schuss bild für Daumen schützen?
-Bedient hier jemand einen Reiterbogen mit 50-150 lb?
-Gibts hier jemand der gut mit schießen auf Pferderücken ist? Gutes lehrvideo geht auch.

Lester

hat jemand ein Bogen von Ali bow?

ragnar

Zitat von: NamenloserHeld91 am 06.11.17, 15:27
hat jemand ein Bogen von Ali bow?

Auch ich ...
Einen preiswerten Glasfiberbogen, den Quinghai mit 25#@28".
Den hab ich mir rein für das Techniktraining geholt - einen Bogen, den ich quasi beliebig lange im Vollauszug halten kann.
Den Job tut er ausgezeichnet, und bezogen auf den Preis wirft er auch recht gut.
Ich hatte zuvor solche lederbezogenen Glasfiberteile aus Ungarn (Kassai, Grozer), da war ich von der Wurfleistung eher enttäuschst.
Aber schau dir den Griff genauer an, der ist fast zylindrisch - etwas gewöhnungsbedürftig, und nicht besonders geeignet für einen türkischen oder koreanischen Stil (khatra).
Für die laminierten Bögen kann ich zumindest auf Youtube-Reviews von Armin Hirmer (Malta Archery) verweisen.

Im FC-Forum gibt es noch einige Daumenschützen, die Erfahrung mit Alibow-Teilen haben.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Lester

Danke ragnar! Bist echt hilfreich!

Ich kann mich gerade nicht entscheiden.

Der Ming Emperor sieht ganz geil aus aber seine 32 zoll Auszug ist einfach zu wenig.
https://www.youtube.com/watch?v=tgl-do_mRHA

Den Kaiyuan II find ich einfach nur geil. Aber die Sache ist das wenn ich 40pfund bei 28zoll nimm bin ich bei 60 pfund oder so bei 36 zoll. Zielscheiben werden häftig teuer wenn ich Pferdekiller pfeile benutze ^^
https://www.youtube.com/watch?v=mhub7G7XXBg

ZitatAber schau dir den Griff genauer an, der ist fast zylindrisch - etwas gewöhnungsbedürftig, und nicht besonders geeignet für einen türkischen oder koreanischen Stil (khatra).


Ich hab gehoft der zylindrische griff würde mir besser stehen. Der Jetzige ist so scharfkantig.
Ich mag das türkische khatra nicht. Ist mir zu viel Bewegung. Also das der Bogen ganz unter der Achesel klemmt.

Wie sieht aus mit Garantie und lieferzeit wenn man bei Alibow bestellt?

Lester

Ach noch ne frage gibts was lesenwertes über den Chinesischen Schuss style? 

roscho


Simon Thumb

Ich dachte, du stehst mehr auf Lehrvideos ... Hier ein Link zum ersten Teil von nem Mehrteiler: https://www.youtube.com/watch?v=frY5RolIAlE
"Pfeil und Bogen ist für uns alle Neuland." - Angela Merkel

ragnar

Kann leider dem Bogenschießen und den Foren nicht den Raum / die Zeit zugestehen, die ich gerne möchte ... :(

ZitatWie sieht aus mit Garantie und lieferzeit wenn man bei Alibow bestellt?

Garantie ... hmmm, bin ich jetzt überfragt.
Ist bei Eigenimporten aus China wohl etwas riskant/ungeklärt, allerdings legt Alibow schon Wert auf angemessene Qualität und guten Ruf.
Bei meinen preiswerten Glasfiber-Übungsbögen habe ich das von vornherein nicht in Betracht gezogen.
Reine Lieferzeit ist ca. eine Woche (oder weniger), bei Spezialwünschen kommen noch ein paar Tage für den Bau dazu.
Jedenfalls keine exzessiven Wartezeiten.
Mein Rat - informiere dich zuvor über die Zoll/Import-Formalitäten und Kosten.
Ist hier in AT etwas anders als in DE.

ZitatDer Ming Emperor sieht ganz geil aus aber seine 32 zoll Auszug ist einfach zu wenig.

Da mußt du u.U. die Bögen noch mal durchgehen - manche erlauben mehr als 32".
Ist für mich nicht so von Belang ...

ZitatAber die Sache ist das wenn ich 40pfund bei 28zoll nimm bin ich bei 60 pfund oder so bei 36 zoll.

Schreib eine Mail/Message, daß du einen Bogen mit (sagen wir mal) 40# bei 34" haben willst, und die machen dir das.
War bei mir auch so.

Für Monsterauszüge von 34"..36" kenne ich eigentlich nur Mandschu-Bögen.
Ist nicht so meins, kann ich dir leider keine detaillierten Ratschläge geben.
Ich kenne einen Fall, wo ein Europäer mit solchem Monsterauszug (34" .. 35") vier KTBs (Koreaner) in einem Jahr geschrottet hat.
Etwas Sorgfalt ist also anzuraten ...
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

0815

Nijora hat jetzt auch Carboneros in 36" Laenge. Wers braucht,lol.
Fuer 2,50 Euro gibt es die aber nicht.... :green: :green:

Lester

Zitat von: Simon Thumb am 09.11.17, 20:23
Ich dachte, du stehst mehr auf Lehrvideos ... Hier ein Link zum ersten Teil von nem Mehrteiler: https://www.youtube.com/watch?v=frY5RolIAlE


Haha also lesen kann ich gerade noch wenn du das meinst ^^ Dein Block hab ich jetzt auch schon durch. Aber ich halts es so ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Aber vielen Danke für die links Leute.

ZitatMein Rat - informiere dich zuvor über die Zoll/Import-Formalitäten und Kosten.
Ist hier in AT etwas anders als in DE.


Ohhh Zoll den gibts ja auch noch. Ich will in den Bogen ganz schon Geld reinlegen damit ich nie mehr einen brauch. Wäre echt bitter wenn der im Zoll landet. Aber ich denk bei nicht vollautomatischen Bögen sollte ich es irgendwann man bekommen :D

ZitatFür Monsterauszüge von 34"..36" kenne ich eigentlich nur Mandschu-Bögen.
 

https://www.youtube.com/watch?v=mhub7G7XXBg


ragnar

"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Lester


[/quote]
Eher das:
https://www.youtube.com/watch?v=yCUePVRi9HM
[/quote]

Geben sich beide nicht sind beide Monster Auszüge.
Ich denk es wird der Ming "Kaiyuan" II.
Lange Auszug steht mir irgendwie. Hab jetzt mal ne weile versucht nur 29 zoll zu ziehen nur fühlt sich das falsch an. Gut anfühlen ist erst bei 31 zoll. Ab da kein Problem hin bis zu 34 zoll.

Hab diese Woche mal "tiger claw" wie es Armin glaub ich genannt hat ausprobiert. Also Zeigefinger abgespreizt.
Hab mir daraus erhofft meinen zweiten Daumen Ring ausziehen zu können.
Ich hab mir am Anfang ordentlich blutige Striche über den Daumen rücken geholt. Seit dem trage ich an beiden Händen ein Ring.
Also das verändert das Kathra so stark das ich gar nix mehr getroffen hatte. Die Pfeile klatschen gegen den Bogen. Mein Steuerkreis war auf einmal 1 meter groß.

Frage: Kathra ist das was ich mache wirklich welches. Ich hab das immer gemacht und erst mit Brian C videos auch aktiv gesteuert.
https://www.youtube.com/watch?v=WNmNWRt8wQ0
springt zu 5:45
Das scheint sich höllisch mit dem Tigerclaw zu beißen.

Simon Thumb

Was da im Video gezeigt wird vermischt völlig unterschiedliche Dinge, möglicherweise aus Ahnungslosigkeit.

1. Khatra:
"Das Drücken des Bogens sollte sogleich geschehen wenn die Sehne gelöst wird. Es sollte nicht vorher oder nachher erfolgen. Was wir als ḫaá¹­ra (Anmerkung fürs Forum: Dies ist die wiss. Umschrift von Khatra.) bezeichnet haben, bezeichnet das Vordrücken der linken Hand mit dem Bogengriff im Moment des Ablasses, als wollte der Schütze die Sehne gegen den Pfeil schlagen. Das untere Bogenende mag die Achselhöhle leicht streifen und der Bogen wird nach dem Lösen unter deinem Arm zu liegen kommen. Wie auch immer, es ist besser, wenn nichts die Sehne berührt. Die Sehne hat dann einen besseren Klang. Dies ist uns nicht von den Meisterschützen überliefert, aber Schützen in der späteren Zeit haben es durch Erfahrung herausgefunden. Viele Menschen stimmen dieser Methode als der besseren zu."

Quelle: http://www.thumbarchery.de/index.php/ed/mamluk-kipchak

Wie auch in anderen Quellen, z.B. Saracen-Archery bezeichnet Khatra das Kippen des Bogens nach vorne. Daran gibt es nichts zu diskutieren. Ich kenne keine Quelle, in dem ein seitliches Drehen mit Khathra beschrieben wird. Okay, da gibt es ein Video von M.Özveri, nur hat er für diese Beschreibung keine Grundlage. Alle Videos, die ein Drehen fälschlicherweise als Khatra beschreiben sind auch jünger als dieses Özveri-Video.

2. Seitliche Drehung:
Dies Findet man im Kyudo, und im Guk Gung. Also in japanischem und koreanischem traditionellem Bogenschießen. Oh, und beim Engl. Langbogen. Siehe: Dies!.
Es heißt nicht Khatra und es ist etwas völlig anderes, als das, was als Khatra beschrieben wird.

Nur mal so.
"Pfeil und Bogen ist für uns alle Neuland." - Angela Merkel

Lester

Danke für die ausführlich Erklärung!
Dann nenne ich es für einfaches diskutieren in Zukunft den Bogen flippen ^^ 
Zurück rundern mit der Technik geht an diesem Punkt nicht mehr ich muss mit dieser Technik gut werden bevor ich was grundsätzliches ändere. 

Nach oben