Compoundbogen Zuggewicht

Begonnen von IceTea, 12.04.17, 20:47

Nach unten

Esteban

Das er aber hier in diesem Haifischbecken bösartiger alter Bogenschützen fragt, spricht wieder FÜR seine Intelligenz.

@ IceTea: Schraub das Ding erst mal runter so weit es geht. Besser wären noch ein paar Pfund weniger. Als anderer Bogen.

Der Beste und Größte beim Bogenschiessen ist nicht der mit den meisten Muckis, sondern der, der auch im Alter noch problemlos seinem Hobby nachgehen kann.
No captain can do very wrong, if he places his ship alongside that of the enemy ( Horatio Nelson, Battle of Abukir, 1798)

bambus

Zitat von: Esteban am 13.04.17, 15:05
Das er aber hier in diesem Haifischbecken bösartiger alter Bogenschützen fragt, spricht wieder FÜR seine Intelligenz.
...

:whistle: den Schuh zieh ich mir gerne an, so schön hat mich (in meiner (Morgen)-Stimmung) noch keiner charakterisiert  :whistle:
:green: :green:
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." George Bernard Shaw

Wolverine

Zitat von: Esteban am 13.04.17, 15:05
Das er aber hier in diesem Haifischbecken bösartiger alter Bogenschützen fragt, spricht wieder FÜR seine Intelligenz.

@ IceTea: Schraub das Ding erst mal runter so weit es geht. Besser wären noch ein paar Pfund weniger. Als anderer Bogen.

Der Beste und Größte beim Bogenschiessen ist nicht der mit den meisten Muckis, sondern der, der auch im Alter noch problemlos seinem Hobby nachgehen kann.



Stefan, alter Schelm :green: :green: :green:
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Karly

Hmmm 65# sind heftig .. Mach mal bitte paar Bilder von den Aufklebern auf dem Bogen und stell sie hier rein..
Am besten stellst den Bogen so leicht ein wie es nur geht. Wenn nicht weist wie dann geh zum Händler wo den gekauft hast.

Apropos Haifischbecken... sooo Bösartig sind wir garnicht.... Bissig vielleicht  :evil: :evil:
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

walter50

14.04.17, 01:08 #19 Last Edit: 14.04.17, 01:16 by walter50
Doch ich bin böse, ziemlich sogar.
Aber in erster Linie auf das A dass dem Kerl einen solchen Bogen verscherbelt hat.

Dann gibt es mehrere Aspekte.

Für uns das kleinste Problem ist es, wenn er sich seine Sehnen und Gelenke ruiniert. Vielleicht wäre er ein netter Sportsfreund geworden mit dem man einen schönen Tag auf einem Turnier verbracht hätte. So werden wir das wohl nicht erfahren.

Und dann gibt es das Problem wenn er das Ding  doch zum Schießen bringt. Wenn er sich so völlig außerhalb seiner Fähigkeit durch das Zugmaximum würgt ist er völlig unkontrolliert.  Ihr wisst genau wie ich wie oft es in diesen Situationen zu Fehlschüssen kommt. Wie oft nehmen dann diese überforderten Schützen den Bogen über Kopf, weil sie ein bisschen leichter über das Zugmaximum kommen? Bei einer Reichweite von über 500 m? Super wen du dem auf einem Parcours oder Turnier begegnest.

Wenn ein Problem auftritt kann er auch nicht mehr absetzen, weil er nicht mehr durch das Zugmaximum zurückkommt. Er muss dann schießen, ganz gleich was um ihn herum los ist.

Auch beim Compoundbogen muss eine saubere Technik erlernt werden, die Kraft schrittweise vergrößert werden, so dass jederzeit ein kontrollierter Schussablauf sichergestellt ist. Mit 65 Pfund geht das nicht. Er soll den Bogen ein halbes Jahr in die Vitrine stellen, sich einen leichten Bogen ausleihen und dann eine saubere Technik lernen. Dann kann er sich das Ding zur Brust nehmen.


IceTea

16.04.17, 01:53 #20 Last Edit: 16.04.17, 01:59 by IceTea
Hallo, habe heute den Bogen auf 55lbs runtergesstellt und daraufhin im  Verein 32 Pfeile geschossen.


Ich bin  sehr überrascht wieviel 10lbs weniger ausgemacht haben. Es fühlt sich echt einfach an.


Aber jz habe ich eine Sorge (wieder)

Ich hab ihn gebeten den Bogen auf 55 zu stellen. Ich habe etwas genuschelt bei  reden.
Es kann doch nicht passiert sein, dass  er den Bogen schwächer wie 55 gestellt hat oder?  Weil laut Beschreibung geht ser Bogen von 55 bis 75lbs. Es geht nicht, dass der ihn auf 40 gestellt hätte oder? Da müßten ja die Wurfarme "rausfallen" oder?

Ich bin nämlich echt verwundert wie leicht die 55 sind.

PS: Ich spanne den Bogen immer von unten an ich hab ihm noch nie über mein Kopf gespannt. (Stand in der Gebrauchsanweisung und war ja nur logisch)


Also wäre nett wenn ihr meine Frage beantworten würdet :)

Esteban

Online die Zugstärke messen geht nur mit spezieller Glaskugel und wenn drei nackte Elfen vorher 5x im Morgengrauen drumherum getanzt sind.

Problem: wo gibts denn Glaskugel?


Wo ist das Problem? Ob 55 oder 40# ist doch egal. Hauptsache du kannst den Bogen gut ziehen, sauber Schiessen, und die Pfeile sind im Kill.
No captain can do very wrong, if he places his ship alongside that of the enemy ( Horatio Nelson, Battle of Abukir, 1798)

tigama

es gibt von jedem bogenhersteller eine empfehlung wie weit bzw wieviele umdrehungen die wurfarmschraube
gedreht werden darf um sicheren sitz der wurfarme in den wurfarmtaschen zu gewährleisten...

beim CP meiner frau (bowtech) kann man von 17 bis 70# einstellen. dementsprechend lang sind die schrauben
welche die wurfarme halten ...

man dreht bei einem bogen mit z.b. 50-60 # immer ganz zu und dann die maximale
vom händler vorgegebene umdrehungszahl der schraube wieder raus.

dann hängt man den bogen mit dem loop in eine kofferwaage die man von der decke hängend montiert und zieht
den bogen aus bis das maximale zuggewicht durch das letoff wieder niedriger wird, das ergebniss ist dann in etwa
das maximale zuggewicht deines bogens ...

und ja - 10 # weniger oder mehr ist eine hausnummer ... also 32 pfeile sind ja schon mal ganz nett...

wenn du mal 120 pfeile schiesst ohne das der arm lahm wird dann hast du das optimale wohlfühlgewicht deinies
bogens erreicht ...

ich habe bis vor 6 monaten noch 55# geschossen musste wegen tennisellenbogen runter... weiter runter als 50# geht mit
den montierten wurfarmen nicht ...

ich bleibe jetzt auch wenn es mir wieder viel besser geht bei 50# ... habe mir jetzt viel leichtere pfeile gebaut und erreiche
damit fast die 300 fps marke... mit 55# waren meine pfeile schwerer und genau auf 300 fps...

viel hilft nicht viel ... man schiesst mit weniger zuggewicht einfach leichtere pfeile dann stimmts auch mit der geschwindigkeit ;-)
+++   Pfeilchenbeschleuniger   +++

AST

Als weiteres Hilfmittel könnte ich mir vorstellen, dass ein Buch über das Schießen mit dem Compound weiterhilft.
Vor ein paar Monaten hat mal jemand eines hier verkauft - also muss es sowas geben... :tu:

Wolverine

Zitat von: AST am 16.04.17, 19:07
Als weiteres Hilfmittel könnte ich mir vorstellen, dass ein Buch über das Schießen mit dem Compound weiterhilft.
Vor ein paar Monaten hat mal jemand eines hier verkauft - also muss es sowas geben... :tu:



= http://www.bogensportverlag.com/buecher-dvds/buecher--compound/index.php
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Karly

44#54#50#65#40#120#70#78#

Pfeif auf die Zahlen und Schies so wie es dir spass macht und gut tut!

Alles andere ist so ne Art Schwanzvergleich... Mei wenn das natürlich nötig hast.... :green: :green:
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

RC Bogner

Ja die Bücher habe ich gekauft hier im Forum und auch schon gelesen.
Sind sehr zu empfehlen.
Gebe sie gerne weiter bei Interesse einfach melden.
Gruß
Andreas
Border BD
Teilzeit-BHC Hoyt Tribute traditionell

Nach oben