Zieltechniken erklärt von T.Sillmann

Begonnen von Martin Dabidabidu, 18.10.16, 00:03

Nach unten

Martin Dabidabidu

Finde sehr schön erklärt, das wir alle zielen und das nichts schlimmes ist.  :green:

https://youtu.be/mfmen3ergOA

OKOK-Klaus

Ja Maddin,

wirklich sehr anschaulich erklärt. :tu:

Danke
Klaus
Autauga County Bowhunters

AST

Der T. Sillmann ist halt "Der Spezialist" für das Bogenschiessen...

ragnar

Über Sillmann und das Thema "target panic" bin ich irgendwie beim Gritty Bowman gelandet.
Wer zwei Stunden Zeit und keine Probleme mit (einigermaßen verständlichem) englisch hat:
https://www.youtube.com/watch?v=D_nc5AT1Qug
Target panic erklärt als unterbewußt antrainierter Abwehrmechanismus (brace for impact) ... :eek:
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

Martin Dabidabidu

Zitat von: AST am 01.11.16, 10:51
Der T. Sillmann ist halt "Der Spezialist" für das Bogenschiessen...


:eek: wir sind einer Meinung ... :green:

bambus

Yepp, sehr gute Videos und Erklärungen!
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." George Bernard Shaw

AST

Bitte auf die Anführungszeichen achten.... oder anders (in optimistischem Sinne): Vielleicht hilft der YT-Beitrag ja etwas, die Schieß - bzw. Zieltechniken besser zu differenzieren (Neue Erkenntnisse sind das zumindest nicht).

Achtbaeren

Danke Andreas!

Sonnigs Grüßle
Micha
Sich, an Sich messen und leben und leben lassen

benundpeppi


ja... ist halt ein Schelm, der Andreas :whistle:

gruss ike

El Torrro

Mir gefallen seine Videos auch gut. Er erklärt das gut und leicht verständlich. Sicher sind das keine neuen Erkenntnisse. Ich konnte mir einiges raus ziehen, was ich noch nicht wusste. Cooler Typ!
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

AST

Der coole Typ hat schon revolutionäre Bücher über das Bogenschießen geschrieben...  8)

Martin Dabidabidu

Zitat von: AST am 19.11.16, 13:22
Der coole Typ hat schon revolutionäre Bücher über das Bogenschießen geschrieben...  8)


Das ist schon eine ganze Weile her und wohl nicht der Knaller gewesen.

Aber Menschen verändern sich mit der Zeit, lernen aus Fehlern, werden klüger ...


Mercenario

 :??: irgendwie tropft es hier ein wenig vor Ironie ich kann mich des Gefühl's gerade nicht erwehren.
Gruß Merc
Es geht doch nichts über ein ehrliches Stück Holz !?!

AST

19.11.16, 13:42 #13 Last Edit: 19.11.16, 19:21 by AST
in dem YT Filmchen kommt aber noch viel von dem Habitus durch, der sein Buch und das drumherum damals geprägt haben

Mein Eindruck daher: ein Wechsel des Mediums unter vorsichtiger Erweiterung der Thematik  -  durchaus beliebt im Marketingbereich

Zitat aus seiner Vita: "...studierte Politik und Philosophie in Bamberg und England, arbeitete als Redakteur für Zeitungen und Verlage und ist heute PR-Berater.
In seiner Freizeit widmet er sich dem Bogensport. Nach Erfolgen auf nationaler und internationaler Ebene brachen seine Leistungen 2013 jedoch ein. Seither erforschte Sillmann das Phänomen der Goldangst, einer Leistungs-Störung unter Bogensportlern. Nach seiner Rückkehr zu alter Stärke gibt Sillmann heute seine Erkenntnisse und Erfahrungen als Trainier und Coach weiter."

Sein Buch "Pfeilschnell an die Spitze" ist von 2012
Sein neues Buch "Goldangst" von 2016
Die Daten zusammen mit seiner Vita lassen mich zu dem Schluß "revolutionäre Bücher" kommen, vor allem wenn man sich die Mühe macht, die Eigenwerbung zu den publizierten Ergüssen auch zu lesen :green:


bambus

Wenn man in dieser Branche mitmischen will geht es wohl (nur?) so oder ähnlich.
Die Beschreibungen in seinen Filmchen, besonders zusammen mit dem Recurvler, strotzen aber nicht so sehr von Dogmatik, wie es so manche Beiträge hier an sich haben. Von daher, eine vernünftige Einführung in die Weiten des Bogenschießens.
Das es "die eine Wahrheit" beim Bogenschießen nicht gibt ist Vielen schon bekannt, so können es noch mehr werden  :green: .

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." George Bernard Shaw

Nach oben