Befiederunggerät 3D-Druck

Begonnen von PeterS, 23.09.16, 17:25

PeterS

Wer einen 3D Drucker besitzt, kann sich hier http://www.thingiverse.com/thing:1665429 die Files für mein Befiederungsgerät herunterladen.

Wer in meinem Profil http://www.thingiverse.com/PeterS1/designs stöbert findet noch ein paar Dinge zum Thema Pfeil + Bogen.

Demnächst wird es noch ein "klassisches" Befiederungsgerät und ein Crestingtool geben  :wow:

walta

Auch im Bogenbereich kommt der 3D Drucker zum Einsatz ;-)
Mit so einem Ding beschäftige ich mich schon sehr lange. Wurde immer wieder aufgeschoben aus Zeit und Geldmangel. Welchen Drucker verwendest du und was würdest du für den Anfang empfehlen?

Walta

Outlander


PeterS

Zitat von: walta am 23.09.16, 17:36
Auch im Bogenbereich kommt der 3D Drucker zum Einsatz ;-)
Mit so einem Ding beschäftige ich mich schon sehr lange. Wurde immer wieder aufgeschoben aus Zeit und Geldmangel. Welchen Drucker verwendest du und was würdest du für den Anfang empfehlen?

Walta


Ich verwende einen Flashforge Dreamer mit beheiztem Bett und Dual-Head (2 Druckköpfe) und bin recht zufrieden mit dem Gerät. Annähernd baugleich ist der Dremel Idea, der allerdings nur einen Druckkopf hat.
Inzwischen sind einige fertig aufgebaute Drucker recht günstig zu haben (Flashforge Creator Pro, CTC Bizer Pro etc.) und sicherlich gut brauchbar. Ich würde noch auf die Größe des Bauraum achten: unter 200x150x150 würde ich nicht anfangen. Ein beheiztes Bett erleichtern ungemein das Drucken mit PLA und auch ABS.

Gruß Peter

walta

Schönes Ding, aber ein Fix-fertig-rundum-sorglospaket kommt nicht in Frage, es muss schon was zum selber zusammenbasteln sein. Ein Delta  (Kossel z.B.)würd mir gut gefallen, aber ich denke ein einfacher pursa oder Mendel Nachbau sollte für den Anfang besser sein. Ich hab halt das typische Henne Ei Problem. Die Elektrik krieg ich leicht hin. Der Zusammenbau macht mir wenig Sorgen. Nur kenn ich keinen der mir die notwenigsten Teile drucken kann (extruder z.b.) - darum tüftel ich noch wie ich das löse.

Walta


PeterS

24.09.16, 12:14 #5 Last Edit: 24.09.16, 21:52 by PeterS
Der Zusammenbau und die Inbetriebnahme von einem Bausatz ist nicht trivial, aber wenn Du Dir das zutraust  :tu: Momentan bastele ich einen Prusa i3 zusammen den dann unsere Grundschule bekommen soll. Für mich selbst würde ich gerne einen Delta mit etwas größerem Bauraum (200*300) zusammenbasten... irgendwann.
Wir können ja bei dem Thema ein wenig zusammenarbeiten  :wow: ?

Corax

Höchst interessantes Thema - hatte ich schon wieder ganz vergessen.
Danke für den Gedankenanstoß.  :wow:
Skua: "ein Bogen ist harmlos, ab zwei vermehren sich die Dinger wie Karnickel!"
Club 52

walta

Bausatz hab ich mir auch schon überlegt. So ein Pursa i3 kreigt man ja schon um 300 Euro. Wirklich reizvoll für mich wär ja der selbstbau aus Resten. Bin schon beim sammeln von Motoren, Stangen, Lager. Nur fürchte ich, dass ich nie die Zeit haben werd für einen kompletten Selbstbau.  Also werd ich mal sparen anfangen.

Walta

PeterS

Eine zweite Version habe ich erstellt und die ist hier zu finden >> https://www.thingiverse.com/thing:2890313

Nach oben