Unterschied Selfnocken zu Plastiknocken

Begonnen von YoungArcher, 23.03.16, 16:40

Nach unten

Samweis

Zitat von: seerolf am 24.03.16, 23:21Also meine Selnocks klemmen ziemlich lange.... natürlich nicht soo definiert, wie ne Plastenocke einrastet, aber Pfeile mit den Fingern einklemmen mussich nicht..
Normal mit Fliesensäge gesagt und mit Wicklung gesichert...

Hallo,

warum eigentlich eine Fliesensäge? Und wäre es sinnvoll direkt eine mit 3mm starken Sägeblatt zu nehmen?

ragnar

Zitat von: Samweis am 13.02.19, 15:26warum eigentlich eine Fliesensäge? Und wäre es sinnvoll direkt eine mit 3mm starken Sägeblatt zu nehmen?
Weil die 3mm haben, billig sind, und auch für kleine Handsägen zu haben.
Wenn du eine andere Säge mit 3mm Schnittstärke und in handhabbarer Größe findest, gut für dich.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
(René Descartes)

AST

14.02.19, 00:00 #17 Last Edit: 14.02.19, 03:16 by AST
Das Fliesensägeblatt ist relativ günstig und die sind nun mal in 3mm. Das ist ne gute Stärke und lässt sich gut mit den meisten Sehnen ein.

Ich habe schon benutzt und benutze es teilweise immer noch:

Bohrer von 2,5 - 3,5 mm (2,8 und 3,2 am häufigsten).
Flachfeilen, Rundfeilen in 2,0 bis 3,5, Rattenschwanzfeilen in 2,8 - 3,2.
Fliesensägeblatt oder 3 zusammengeklebte Eisensägeblätter, Bandsäge, Stichsäge, Japansäge
Schleifpapier (80, 120, 180)

alles je nach Verfügbarkeit, was für eine Nocke herauskommen soll und Lust.


Ob eine Nocke dann klemmt oder nicht, kann man mit Sehnendicke (Mittelwicklung) und / oder etwas flüssigem Klebstoff in dem Nockschlitz nach Bedarf einstellen.

Mit ein bisschen Aufwand bekommt man so sehr schöne Nocken

       \ /
        O

P.S. Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber ne eingespannte Flex  und ne vernünftige Pfeilführung (V-Rinne) soll auch funktionieren.....

ravenheart

14.02.19, 19:22 #18 Last Edit: 14.02.19, 19:26 by ravenheart
Zitat von: AST am 23.03.16, 20:44Plastiknocks können bei harten Treffern abgehen....

Mir sind Selfnocks bislang nur durch Robin Hood und Robin Hood ähnliche Treffer zerstört worden. Plastiknocks sind mir schon etliche abgeplatzt...

Das mit dem Klemmen ist auch ne Sache von Vorlieben - ich z.B. mag keine klemmenden Nocken...

Hmm... bei mir ist es lustiger Weise anders herum:

Selfnocks habe ich mir schon dutzende zerschossen, Plastiknocks hingegen a) weniger und b) wenn, dann hat der Pfeil das meist deutlich häufiger überlebt, sprich: einfach neue Nocke aufgeklebt und schon war er wieder heil, während zerschossene Selfnocks - trotz Wicklung - öfter eine größere Reparatur erforderten.

Abgeplatzt hingegen sind mir in rund 20 Jahren vielleicht 2 oder 3...
Welchen Kleber verwendest Du?
Mein Favorit ist "UHU Allplast", weil das im Gegensatz zu dem häufig benutzten "UHU hart" etwas elastischer bleibt!

Was das Klemmen angeht: Ich bevorzuge auch NICHT-klemmend, daher weite ich Plastiknocks entsprechend auf (heißes Wasser und 3,2-mm-Bohrer-Schaft als passgenauen "Dehner")....

Rabe

AST

Gerade bei älteren Pfeile ist mir das mif den Plastenocken bei harten Frontaltreffern (Eisenstange im Tierbein, Baum,...) häufiger passiert. Die letzten Plastiknocken, die ich irgendwann vor der Jahrtausendwende verklebt habe, habe ich damals mit Uhu Hart verklebt.... Seitdem habe ich nur noch Selfnocks...

Samweis

Hallo,

ich docke mich hier mit meiner Frage an.

Ich habe die ersten Selfnocks gesägt und habe das Problem, die gerade bzw. senkrecht zu sägen. Zeichnet ihr Hilfslinien vor oder benutzt irgendwelchen Gadgets?

Falls zu sehr OT, öffne ich auch gerne eine eigenes Thema...

VG
Samweis


AST

Mit was sägst du?

Sägst Freihand?


Mit ner Fliesensäge und Freihand sägt man nämlich schnell mal schräg.


Samweis


AST

Zum üben:

den Nockverlauf auf der Stirn-(Schnitt) seite und entsprechend an den Seiten markieren, damit man beim Sägen eine Orientierung hat.
Ob die Fliesensäge verläuft oder nicht hängt nicht unwesentlich mit dem Druck auf die Säge zusammen.

Wenn man den Druck nur bei ziehendem Schnitt ausübt (ähnlich wie bei japanischen Sägen) hat man mehr Kontrolle.

Ich persönlich machen erst zwei Schräge Schnitte an den Seiten nacheinander (direkt auf der Markierung ) und abschliessend dann die Mitte wegsägen...das ist meine Technik mit der Fliesensäge.

Samweis


bowster

Wenn ich mit der Fliesensäge alleine geschnitten habe, ist mir der Schnitt auch immer wieder verlaufen, seit ich mit der Eisensäge vorschneide, und diesem Schnitt dann mit der Fliesensäge folge, keine Probleme mehr.



Nach oben