Reh für Dörrfleisch unbedenklich?

Begonnen von HaraldG, 19.09.15, 21:50

Nach unten

HaraldG

Hi,

ich hoffe die Moderatoren drücken ein oder zwei Augen zu, dass ich als Nichtjäger hier ein Thema starte. Falls es wo anders besser passt, bitte ich den Faden zu verschieben.

Meine Frage steht eh schon im Betreff: Ich würde gerne wissen, ob ich ein gesundheitliches Risiko eingehe, wenn ich Rehfleisch dörre. Ich habe mit zwei Arbeitskollegen, die Jäger sind, darüber gesprochen und sie sind der Meinung, dass Reh kein Problem ist, obwohl das Fleisch vor dem Verkauf nicht untersucht wird. Was sagt ihr dazu? Dörrfleisch ist ja im Endeffekt roh.

Hier mein Rezept, das ich schon ein paar mal mit Rindfleisch (Roulade oder Tafelspitz) gemacht habe und welches mir sehr gut schmeckt:

Menge für 1 kg Fleisch:

25 g Salz
2 TL brauner Zucker
1 bis 2 TL frisch grob gemahlener schwarzer Pfeffer
1 bis 2 EL grob gemörserte Koriandersamen
2 EL milder Essig (ich nehme Reisessig)
2 EL Flüssigrauch
( nach Geschmack evtl. 1 TL Knoblauchgranulat und 1 TL Zwiebelgranulat zusätzlich)

Fleisch dünn schneiden und mit der Marinade beidseitig einpinseln, im Gefrierbeutel oder einer Frischhaltedose ca. 1 Tag im Kühlschrank marinieren. Danach trockne ich das Fleisch auf meinem Dörrgerät vom Hofer (= Aldi) für ca. 15 bis 20 Stunden. Die ersten zwei Stunden mit 70 Grad, danach mit ca. 40 bis 50 Grad. Ich mag es wenn das Fleisch wirklich knochentrocken ist. So bleibt ca. ein Drittel vom Frischfleischgewicht übrig.

Haltbarkeit: lt Internet angeblich mehrere Monate
Haltbarkeit real: maximal zwei Wochen, denn spätestens dann ist es aufgegessen!  :D




Jack Daniels

dürfte kein Problem sein. Hab schon alles getrocknet was mal gelebt hat ;)
Wenn die Fecuhtigkeit raus ist und genügend Salz im Spiel ist geht das
" Never shoot a large caliber man with a small caliber bullet "

wilfrid

Auch Rindfleisch wird nicht "untersucht". Schweinefleisch unterliegt der Trichinenschau (Pflicht) wie meines wissens auch Wildschwein, Dachs und einige andere Allesfresser und Fleischfresser (Löwe, Bär ...)

Wolverine

wenn der Jäger beim Aufbrechen uns zerwirken nix feststellt kannst Du das bedenkenlos machen :!:
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

OKOK-Klaus

Luft-getrockneter Schinken ist ebenfalls roh.

Versuch mal eine Rezept-Variation.

Süße Soja Soße statt Zucker, den Koriander unbedingt trocken anrösten.
Im Beutel unter Vacuum mindestens 3 Tage marinieren.
NEVER EVER Granulat benutzten, das ist Bäh!
Liquid Smoke gibt es in verschiedenen Sorten, ich liebe Mesquite.

Unliebsame Gastgeschenke wie zB. die Flasche Ballentines, die schon seit Jahren in der Hausbar steht,
kannst du ebenfalls über die Marinade entsorgen.

Klaus
Autauga County Bowhunters

HaraldG

 :tu:

Vielen Dank für eure guten Tipps! Jetzt muss ich nur noch auf den Jagderfolg meines Lieferanten warten.

Thorstein

20.09.15, 12:01 #6 Last Edit: 20.09.15, 12:59 by Thorstein
Das Rehfleisch wird nur dann nicht beschaut (=kontrolliert), wenn es gewildert wurde.
Jede Jagdgenossenschaft oder Eigenjagd ist verpflichtet, kundige, sprich ausgebildete Personen alles erlegte Wild, welches zum Verzehr gelangt,
kontrollieren zu lassen.
Das fängt beim Jäger an, welcher erste Auffälligkeiten auf dem Wildbretanhänger vermerken müsste (z.B. bei Auffälligkeiten
an den inneren Organen), und geht dann über den Beschauer.
Rehfleisch trocknen...Ich hab's lieber rosig gegrillt.

Edit: Update: http://www.ooeljv.at/aktuelles/archiv/neue-bescheinigungen-fur-wildkorper-und-eingeweide/


wilfrid


Thorstein

Harald ist wie ich aber Österreicher.

Wolverine

dann sollte so eine Frage eben auch präziser gestellt werden :!: denn nur so kann man mit der Antwort auch was anfangen :!:
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Corax

<goldwaagenmodus>
Naja, er hatte ja nicht nach der rechtlichen Lage, sondern nach der gesundheitlichen Unbedenklichkeit gefragt. ;)
</goldwaagenmodus>
Skua: "ein Bogen ist harmlos, ab zwei vermehren sich die Dinger wie Karnickel!"
Club 52

Wolverine

Zitat von: Corax am 20.09.15, 16:42
<goldwaagenmodus>
Naja, er hatte ja nicht nach der rechtlichen Lage, sondern nach der gesundheitlichen Unbedenklichkeit gefragt. ;)
</goldwaagenmodus>


auch dabei schein es Unterschiede in der Vorgehensweise zu geben :!:
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

wilfrid

Wenn Du das Fleisch frisch verarbeitest, also nicht erst 1 Woche 14 Tage "gammeln" läßt, dürfte da nichts mit Gesundheit passieren.
Woher auch?

Wolverine

Zitat von: wilfrid am 20.09.15, 19:11
Wenn Du das Fleisch frisch verarbeitest, also nicht erst 1 Woche 14 Tage "gammeln" läßt, dürfte da nichts mit Gesundheit passieren.
Woher auch?


das stimmt  so nicht :!: schon mal was von verhitzen gehört, das unter Umständen kann schon während einer Bewegungsjagd passieren :!: ist auch frisch, ist nur nicht mehr zu gebrauchen :!:
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Eagle

Zitat von: wilfrid am 19.09.15, 23:51
Auch Rindfleisch wird nicht "untersucht". Schweinefleisch unterliegt der Trichinenschau (Pflicht) wie meines wissens auch Wildschwein, Dachs und einige andere Allesfresser und Fleischfresser (Löwe, Bär ...)


Rindfleisch wird sehr wohl untersucht!!!
Dazu werden unter anderm die Backenmuskulatur,das Herz, die Nierenzapfen und Zwerchfell angeschnitten> man sucht dort nach Finnen.
Dann gibts den Fleischbeschau -Stempel.
Gruß Stefan

Nach oben