Trainingsmöglichkeit Berlin gesucht

Begonnen von JotBePunkt, 15.02.13, 18:53

JotBePunkt

Hallo,

da ich evtl. eine gewisse Zeit wegen einem Projekt in Berlin verbingen werde und in dieser Zeit ungern aufs Training verzichten würde, suche ich eine Trainingsmöglichkeit, bei der man nicht gleich arm wird :)

Auf der Karte habe ich  im traditionellen Bereich "nur" den TSV Spandau gefunden, bei dem mich die Aufnahmegebühren von 150 EUR schon etwas abschrecken und sich für die 1-2 Monate wahrscheinlich nicht unbedingt lohnen. (Ich bin von Süddeutschland eine Jahresbeitrag von 50-60 EUR gewohnt).

Gibt es in Berlin noch alternative Möglichkeiten für ein freies Training (möglichst nicht nur FITA-Distanzen)?

Grüsse
Jens

Waldläufer

Du mußt ja nicht eintreten. Es gibt auch die Möglichkeit gegen ein Scheibengeld mit zu schießen. Einfach Mal der großen Vorsitzenden Jörg Bandes über die Homepage anschreiben

-MerlyN-

Du hast nicht geschrieben in welcher Ecke von Berlin du etwas suchst.

Ganz in der anderen Ecke von Berlin gibts noch den AdW (www.adw-archery-berlin.de) und die Wald- und Wiesenschützen.

JotBePunkt

Das wusste ich damals auch noch nicht, da die Wohnung von der Firma organisiert wurde und es vorerst nur hieß "500m" bis zur S-Bahn, was erstmal Positiv klang. Dass damit Adlershof gemeitn war wusste ich nicht.

Ich gut bin übriges beim SV-Bauunion in Friedrichsfelde untergekommen. Den Verein kann man auf alle Fälle weiterempfehlen. :)

El Torrro

Nur zur Klarstellung für später, wenn hier mal jemand die Suchfunktion bemüht und diesen Faden wieder ausgräbt.
BauUnion, Bergmann-Borsig/Schaftspalter und AdW haben nur die Möglichkeit Halle/FITA-Wiese.
Wald-u.Wiesenschützen haben nur Halle/kleinen nicht ständigen Parcour.
PSV-Berlin hat Halle/großer nicht ständiger Parcour, wobei sie auch die Möglichkeit bieten auf Scheiben zu schiessen aber eine klassische FITA-Wiese haben sie nicht..
1.BBS und TSV Spandau 1860 haben Halle/FITA-Wiese und ständigen Parcour.
Dann gibt es noch eine Anzahl rein FITA-orientierter Vereine in Berlin, ich glaube es sind ca. 16 Vereine.
Die Robins Kids haben einen kleinen Parcour, sind aber ein bißchen was besonderes, da sie stark mittelalterlich geprägt sind. Für ihre Mitglieder erlauben sie nur Langbögen.
Für alle berliner Vereine kann man sagen, dass das betreten nur zusammen mit Vereinsmitgliedern geht. Frei zugänglich sind die Anlagen alle nicht.
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

JotBePunkt

Danke, die Info hätte ich vor 5 Wochen gebraucht *g*

Naja, Scheiben/Halle reicht aus um 3 Wochen lang den Bogen zu bewegen :) Wichtig, ist, dass wenn man mit nem nicht-Olympic-Recurve ankommt nicht blöd angeguckt wird (soll bei manchen reinen Fita Vereinen passiert sein).

SV-Bauunion hatte den Vorteil, dass sie 4 Tage in der Woche festes Training haben, man sich als Gast einfach zu diesen Trainingszeiten kommen kann.

Die Spandauer haben auch geantwortet (nämlich gestern), aber aus mir unerklärlichen Gründen wollen sie keine Gäste in der Halle dabei haben.

norbert schliebener

Turngemeinde in Berlin, hat Halle, FITA Platz und Parcours.

BSV Wannsee auch.

Muetze

Ich bin kein böser Mensch, ich bin Bogenbauer. Mein maß an Sarkasmus entspricht exakt Deinem maß an Blödheit.

JotBePunkt

Ich glaube es wäre praktisch, wenn ihr die Vereine einfach in den Index Eintragt (evtl. auch die Trainingsmöglichkeiten (eigener Parkour, nur Wiese,...), dort (auf der Karte) kann man dann auch sehn, wo welcher Verein sitzt, also welches der nächste Verein ist. Momentan sieht Berlin irgendwie recht leer aus...

Skua

Hallo,
letzte Woche war ich aus beruflichen Gründen (Fortbildung) in Berlin. Da habe ich am Dienstag die Chance genutzt, beim ADW in der Halle zu schiessen. Der Verein ist tradilastig, hat aber auch FITA und Compounds. Wie berichtet hat meine telefonische Voranmeldung nicht geklappt, daher war ich auf gut Glück zum Training gefahren und wurde sehr freundlich aufgenommen. :tu: Sogar zum 3d Turnier am Samstag und Sonntag wurde ich eingeladen, das passte aber leider mit meinen Fortbildungszeiten nicht. Falls ich noch einmal nach Berlin komme, werde ich dort gerne wieder wegen Training nachfragen, hat mir gut gefallen! :D
Meinen Dank und viele Grüße an den ADW, Skua

p.s.: vielleicht sollte man doch mal eine Vereinskarte erstellen, so das man leichter an die nötigen Infos kommt, wenn man unterwegs ist. Die vereinseigenen Infos sind für Auswärtige oft unpraktisch, da meist Ortskenntnisse vorausgesetzt werden, Telefonnummern und Trainingszeiten fehlen.

Grüße, Skua
Mariner Ming Moon 4, 54", 65#/31"
Robert Vegh Osmane 2014, 54", 51#/28"
Oneida Aeroforce X80 1995, 44", 60#/28"
Eifelpfeil Nergal 2011, 64", 58#/28

El Torrro

Du bist grundsätzlich bei den Bau Unionern gut aufgehoben.
Im Großraum Berlin hat man teilweise ganz schön lange Fahrzeiten. Oder wolltest du 1 1/2 Stunden pro Richtung in der Bahn oder Auto sitzen um 1 Stunde zu trainieren?

@Norbert
Der TiP hat n 3D-Parcour???? :weird:
Wo hamse den versteckt?
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

Nach oben