Trainings- / Zielideen gesucht

Begonnen von ABE, 02.03.10, 14:30

Nach unten

Habi

Schaumstoffbälle in verschiedenen Größen, kann man in verschiedenen Entfernungen hinlegen oder auch als bewegliches Ziel einfach von sich wegkicken und drauf Schiessen...
alte Plastikflaschen(pfandfreie) mit Wasser(besserer Stand) füllen geht auch ganz gut.

Grüße Habi
Wenn du jemals Hilfe brauchst, zögere nicht, sie dir zuerst bei jemand anderen zu holen.    Kurt Cobain

ABE



Danke für die Tipps.
Die Variante Mobile und Tennisball werde ich mal ausprobieren. Mit was für Spitzen schiesst ihr darauf? Blunt? Wieso sind Tennisbälle für Holzpfeile tödlich (Ich schiesse Carbon)?
Für Kurzdistanzen habe ich auch vor mal einen Schlüsselring aufzuhängen.

Handwerkliches Geschick ist (zumindest im Bereich Holzbearbeitung) schon etwas vorhanden. Am Basteln sollte es also nicht liegen.
Mein Problem ist eher das Gelände.
Mein Schiesswürfel steht auf einer ca. 1,4m hohen und 0,4m breiten Granitmauer (Hangabstützung). Dahinter steigt das Erdreich im 45° Winkel an.
Zu grosse Gerätschaften sind hier leider nicht möglich.

Das Training auf verschiedene Distanzen mache ich Bereits. Allerdings nicht die vorgeschlagenen 10 3er-Serien bis zum Distanzwechsel.
Ich starte meist bei ca. 3m sitzt der Pfeil innerhalb des kleinen Zieles (ca. d=12cm) geht es einen Schritt zurück; sonst einen vor.  Das ganze dauert an bis ich aus 15m den letzten Treffer gelandet habe. (Kann je nach Tagesform sehr schnell gehen. Es gibt aber durchaus auch Tage da erreiche ich die 15m überhaupt nicht. Da geht es dann meist bei ca.12m immer einen Schritt vor und wieder einen zurück).

Just4

Zitat von: ABE am 03.03.10, 13:55


Danke für die Tipps.
Die Variante Mobile und Tennisball werde ich mal ausprobieren. Mit was für Spitzen schiesst ihr darauf? Blunt? Wieso sind Tennisbälle für Holzpfeile tödlich (Ich schiesse Carbon)?
Für Kurzdistanzen habe ich auch vor mal einen Schlüsselring aufzuhängen.



ich nutze diese Spitzen hier:
http://www.bogensport-gaertner-shop.de/themes/kategorie/detail.php?artikelid=1791&source=2

Für Tennisbälle braucht man schon etwas Bums und gute Spitzen. Sonst prallen die Pfeile einfach ab.
Einfache Feldspitzen reichen nicht.

Mit Holzpfeilen würde ich es nicht versuchen, die würden aufgrund des möglichen seitlichen Aufpralles
brechen.
es gibt genug für uns alle auf dieser Erde - nur nicht für unsere Gier

Dustybaer

dann waere ja tennisball und BH eine gute kombination  :evil:
ich will mit freunden spass haben, denn sie wissen warum neubrunn eine woche dauert, das turnier aber nur einen tag

Tom of Sevenhills

... wie jetzt : Einen BH nehmen und 2 Tennisbälle rein... :hide:
Hindernisse sind diese entsetzlichen Dinge, die wir sehen, wenn wir aufhören, unseren Blick aufs Ziel zu richten. (Al Henderson)

Gundog

Zitat von: Just4 am 02.03.10, 22:04
Zitat von: FBy am 02.03.10, 21:55
:wow:
Der Tennisball, natürlicher Feind des Holzpfeils... ich sah schon viele diesem unberechenbaren Raubtier zum Opfer fallen......


...für Holzpfeile sicherlich nicht geeignet  ;)

Das Problem ist hauptsächlich, wenn der Pendel nicht lang genug ist.. dann brechen die Holzpfeile. Langer Pendel, kein Problem auch mit Holzpfeile.

Gundog

spelman

Für Kleinziele finde ich Gummiblunts gut oder Judos. (Bei Tennisbällen besonders, weil ich nirgends ein Pendel in ausreichender Länge auf hängen kann.)
... und das gute Wetter ist immer links hinter dem Wind!

Locksley

Ich hatte bisher mit Tennisbällen keine Probleme mit brechenden Holzpfeilen oder nicht steckenden Pfeilen, egal ob Feldspitze oder Bodkin. Pendelseillänge ca 120 cm, bzw. unten und oben abgespannt. Mein Hauptproblem besteht nach wie vor im Treffen. :D vor allem wenn der Ball mal in Bewegung ist.
Lieber krumme Eibe, als grades Glas.

FBy

von welchen Distanzen sprechen wir eigentlich hier ...  :whistle:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
Albert Einstein

MartinMamba

15 Meter wenn ich mich nicht Irre^^ Sschreibt er doch oder?  :whistle:?
Ich hab mir grad von der Mutter bisschen  Schaumstoff (polstert) besorgt, werde den wohl in Würfel oder kleiner Stücke schneiden und dann freihängend in der Scheune aufhängen, ich liebe es auf freihängende Ziele zu schießen  :green:
Klein aber oho. ;)

Alzwolf

Zitat von: Just4 am 02.03.10, 21:40
Tennisball am Pendel, man muss nur die richtigen Spitzen haben  :green:


Die Idee ist gut. Ich habe sie auch schon angewandt.
Nimm verschiedene Größen von Bällen und hänge sie auf.
Auf den Pfeil kommt vorne drauf keine Spitzen, sondern Judo-Points oder Blunt.
Wenn der Ball getroffen wurde, dann pendelt er eine Weile hin und her. Die Zeit nützt Du dazu, Dich wieder zu sammeln, zu korriegieren und konzentrieren.
Je näher das Ziel, desto kleiner der Ball.

Jürgen aus LA

Schiesse im Garten je nach Saison auf Fallobst.
Äpfel kommen gut, bei Kirschen wird´s knifflich.
Obst entweder liegenlassen wo es ist, oder an einem Faden vor dem Backstopp.

Viel Spass Jürgen

comix

hab mir im SM ein kartenspiel für 99ct geholt... eine schnur alle 10ck mit büroklammern bestückt, das ganze an einen alten schaft gebunden und in die scheibe gesteckt.... die karten kannste in die büroklammern stecken und dann abschiessen...

maik78

Nimm dir doch einfach ein Stofftier, wirf es irgendwo hin und dann drei Pfeile drauf... wir haben das schon im Wald gemacht. Macht irre Spaß. Oder einfach ein Stofflappen-

bertholdbrecht

Moorhuhnbilder oder so Latex-Viecher für Hunde sehen lustig aus und quitschen beim Treffen.
Zum Schussbild verbessern gibt es den Trainingskorridor in 3 verschiedenen Größen (80 x 40 cm, 40 x 20, 20 x 10 cm)
Muss man mit 3 Pfeilen in 10 Passen treffen (max. 10 % daneben, sonst wieder eine Stufe zurück)
das Ganze jeweils Quer und Hochkant aus 15 m.
Trainiert Höhentrefferlage und sauberes Lösen (Seitenabweichung)
Viel Spaß

Nach oben