freeArchers

Wechseln zu: Navigation, Impressum
31.10.14, 20:45 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
Seiten: [1] 2   Nach unten
veryhot_post Autor Thema: Fred Bear Kodiak Take Down RH  (Gelesen 8896 mal)
bear67

Beiträge: 3
Offline Offline

Fred Bear Kodiak Take Down RH «08.08.11, 10:32»
Typ: Jagdrecurve

Hersteller: Bear Archery, Gainesville, Florida

Modell: Kodiak TD

Herstellungsjahr: 2011

Gesamtlänge: 56''

Form: Takedown

Tips: rotes Dymondwood

Wurfarme: Schwarz. Fiberglas über Ahornlaminaten. Befestigung mit dem patentierten Fred Bear Federsystem

Mittelteil/Griff:  Dymondwood mit roten Streifen, Gerundetes Shelf über Mitte geschnitten. A Mittelteil mit kurzen Wurfarmen

Griffform:  Revolvergriff

Technische Daten:

Zuggewicht angegeben: 42#@28''

Zuggewicht gemessen: ca. 43#@28,5"

Sehne mitgeliefert: gespleißte 16Strang Fastflight rot/schwarz

Standhöhe: am besten bei 8 1/2''

Geschwindigkeit subjektiv: flott, schiesst sich am besten mit schwereren Pfeilen

Geschwindigkeit gemessen: leider kein Chrono
 
Gewicht: nicht gemessen, mit Fred Bear Bogenköcher schmiegt er sich geradezu in meine Hand

Preis: 749,--

Persönliche Bewertung:

Der Sattel ist schön gerundet, sehr tief. Sieht für mich beim Schiessen so aus, als würde der Pfeil auf der Hand aufliegen.
Optimales Trefferbild, extrem weicher Auszug. Meine Frau schießt normalerweise 30#, hatte aber bei 40 Pfeilen kein Problem und war auch schwer begeistert.

Man nimmt den Bogen in die Hand, fühlt sich wohl und gruppiert, als würde man den Bogen schon ewig schiessen.

Als kleines Gimmick wurde ein Kompass im Mittelteil eingelassen, falls man sich im dichten Waldparcour einmal verirren sollte :-)

Verwendete Pfeile sind GT Traditional 1535 30" 125 gr TopHat Spitze.

Habe auch Easton ST Epic N-Fused 600 Spine getestet, sind dem Bogen aber zu leicht und wird dadurch etwas nervöser.

Fazit:  Für mich mein Traumbogen, würde ich jederzeit wieder kaufen.




* Bear TD (2).jpg (61.86 KB, 640x853 - angeschaut 671 Mal.)

* Bear TD (3).jpg (77.86 KB, 640x853 - angeschaut 614 Mal.)

* Bear TD (4).jpg (76.4 KB, 640x853 - angeschaut 579 Mal.)
Gantenbert

Beiträge: 1.998
Offline Offline

Wer jung kein «Stürmi» ist, ist mit 40 ein Sauhund
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #1: 08.08.11, 11:18»
Na endlich jemand, der dem Bären die verdiente Achtung erweist! Jaja ich weiss: Die alten waren besser. Aber trotzdem.
Bert, der Trotz Witwe immer wieder seine Kodiak-Dampframme und den Cheyenne durch den Wald schleppt.
zentaur

Beiträge: 3.202
Offline Offline

die wo da so schbass habbe
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #2: 08.08.11, 16:21»
Sehr gute Wahl!!!!   Thumb up

Hatt auch mal einen mit 55# . Musste ich aber wegen Schulterproblemen verkaufen.



Man nimmt den Bogen in die Hand, fühlt sich wohl und gruppiert, als würde man den Bogen schon ewig schiessen.



Genau so war es bei mir auch.   Herzchen in den Augen




Fazit:  Für mich mein Traumbogen, würde ich jederzeit wieder kaufen.



Sofort........wenn ich grad nicht wüsste wohin mit den  € 749,00
Elm

Beiträge: 1.630
Offline Offline

Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #3: 25.01.12, 09:29»
Kennt irgend jemand vielleicht einen Händler, der diesen Bogen auf Lager hat?

Habe gerade von einem Händler in AT erfahren dass Europa seit Ewigkeiten nicht mehr damit beliefert wurde.
Elha

Beiträge: 798
Online Online

Leben ist Jetzt
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #4: 25.01.12, 09:33»
Was sagt denn Martin von Alpenpfeilchen dazu ?
Elm

Beiträge: 1.630
Offline Offline

Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #5: 25.01.12, 18:07»
Was sagt denn Martin von Alpenpfeilchen dazu ?

Dass er mir helfen könnte  Wow!
Elha

Beiträge: 798
Online Online

Leben ist Jetzt
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #6: 25.01.12, 18:22»
Super. .. Ein Bear Takedown mit A handle und somit 56" Länge steht auch noch auf meiner Wunschliste.

Berichte doch mal wenn Du dein Bärchen hast.

Grüsse
Elm

Beiträge: 1.630
Offline Offline

Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #7: 25.01.12, 18:27»
Super. .. Ein Bear Takedown mit A handle und somit 56" Länge steht auch noch auf meiner Wunschliste.

Berichte doch mal wenn Du dein Bärchen hast.

Grüsse


Zuerst will sowas schon geschossen oder zumindest gezogen und befühlt werden.
Ist ja nicht grad ein Samick Leopard vom Preis her...
Ich steh ja vor dem Dilemma mit meinem Auszug.
Gut 30 Zoll.
A Handle mit 3er WA oder B Handle mit 1er WA, macht jeweils 60 inches Länge.
Stacken tut er auch mit den kürzeren WA nicht, Energie wäre mit längeren WA besser,
wird drauf ankommen wie das um 4'' kürzere Mittelteil in meinen Branten aussieht.
Elha

Beiträge: 798
Online Online

Leben ist Jetzt
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #8: 25.01.12, 18:58»
Also ich habe bisher nur einen kurzen 1972er schiessen dürfen ... Und der war ein Traum ...

Ich zieh allerdings auch nur 27,6" ... Und habe aber auch nur Handschuhgrösse M

Einen neuen würde ich auch gerne mal schiessen ... Bei Gelegenheit.

Im Moment denke ich über ein Tradtech Black Onyx mit kurzen Wurfarmen nach ... Mehr flexibilität durch ILF...

So many nice bows out there ...
Ariba
Gast
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #9: 25.01.12, 19:29»
Hab meinen an Heilig Abend vom AlpenPfeilchen bekommen- nach 8 Monaten Wartezeit. Bei meinem Auszug von 29,5 Zoll zieht er sich sehr weich ( kurzes Mittelteil und lange WA).
Elm

Beiträge: 1.630
Offline Offline

Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #10: 25.01.12, 19:40»
Hab meinen an Heilig Abend vom AlpenPfeilchen bekommen- nach 8 Monaten Wartezeit. Bei meinem Auszug von 29,5 Zoll zieht er sich sehr weich ( kurzes Mittelteil und lange WA).

Gutes erstes Posting  Willkommen
Darum geht es auch: die Dinger sind in Europa ... rar.
Der Threadstarter hier war der erste überhaupt in Europa, der einen bekam.

Eine ganz große Bitte: kannst du ein Bild vom aufgespannten Bogen machen?
Ich hätte gerne gesehen wie sich das kurze Mittelteil mit den je um 2'' längeren Wurfarmen als Gesamterscheinung macht.
Welches Zuggewicht und welche Pfeile schießt du damit...Fragen über Fragen.
Ariba
Gast
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #11: 25.01.12, 21:20»
Ich kam wegen Krankheit und Terminen bisher nicht zum schießen, denke aber das ich mit meinen GT Traditional Hunter vom Pfeilgewicht ganz gut liege. Ich hab 40 lbs auf den WA .


Hier ein Foto. Hatte zuerst das große Mittelteil, hat mir von der Optik und der Bogengesamtlänge jedoch nicht so zugesagt. Jetzt mit dem kürzeren ist der Bogen für mich optimal.

* Takedown 1.jpg (93.77 KB, 573x768 - angeschaut 641 Mal.)
Blacky@BowReports
Gast
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #12: 25.01.12, 23:21»

Der Threadstarter hier war der erste überhaupt in Europa, der einen bekam.



Ich habe immer gedacht Deutschland liegt in Europa? Ich habe meinen A-Handle mit langen WAs jeztzt schon fast ein Jahr:  grinsend

Test wird wohl nächste Woche auf meiner Webseite sein.

Gruß
Blacky
Gantenbert

Beiträge: 1.998
Offline Offline

Wer jung kein «Stürmi» ist, ist mit 40 ein Sauhund
Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #13: 26.01.12, 01:59»
Wegen des Stackngs würde ich mir keine Sorgen machen. Ich zieh 29,5 Zoll. Und mein kürzester Bear schiesst sich auch mit nur 55 Zoll völlig unproblematisch. Obwohl ich 3under schiesse. Oder ist das vielleicht sogar von Vorteil? Wir haben heute mit Witwen, Zuzeca, DH und Big Archerie unseren frisch gebastelten Backstop beharkt. Bei etwa gleichem Zuggewicht, Auszug und Pfeilen (CX-Heritage 350, vierfach helical 5" Befiderung, Tophat 60grn Inserts und 145er Bulletpoint) hatte der (Onepiece)-Super Kodiak die grösste Durchschlagkraft (nach dem Zuzeca. Aber der ist ne Liga für sich. Ich hab langsam das Gefühl, dass man mit dem auch angespitze Armierungseisen schiessen kann).
Elm

Beiträge: 1.630
Offline Offline

Re: Fred Bear Kodiak Take Down RH «Antworten #14: 26.01.12, 07:00»
@Ariba: vielen herzlichen Dank, was für ein Gesamterscheinungsbild! Keine Spur von verschobenen Proportionen!
Fahr' morgen nach Prien, wenn mir nun auch noch der Griff des kurzen MT liegt, weiß ich was ich mit nach Hause nehme!

@Blacky: dann war der Threadstarter zumindest der erste in Österreich, der einen über einen europäischen Händler bezogen hat,
aber vielleicht hast du deinen ja "von drüben" mitgebracht?

...
Ich habe meinen A-Handle mit langen WAs jeztzt schon fast ein Jahr:  grinsend

Test wird wohl nächste Woche auf meiner Webseite sein.

Gruß
Blacky


Du solltest weniger hin und her pendeln, dann ginge das mit den Tests schneller  grün grinsend
Aber auch ohne eine direkte Empfehlung von dir weiß ich nun, wohin die Reise gehen sollte  Zwinkern

@Bertgeier: bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ein alter Bear ist mit den neuen nicht unbedingt vergleichbar, auch bei gleichem Modellnamen.
Mein alter K-Mag aus den 70ern war bei 29'' dicht wie ein Compound, der 50th Anniversary ließ sich bei gleichem Zuggewicht ohne Probleme bis 30,5'' ziehen.
Anbei eine Zugkraftkurve eines "mittelalten" Bear Custom Kodiak TD, noch nicht fastflighttauglich, aus den 80er Jahren.
Bogen hat das lange Mittelteil bei 60'' Gesamtlänge. 
So etwas darf mir bei dem neuen nicht passieren, deshalb meine Frage nach kurzem Mittelteil und langen WA...

* TD - 1988.jpg (44.6 KB, 501x632 - angeschaut 254 Mal.)
Seiten: [1] 2   Nach oben
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.233 Sekunden mit 15 Zugriffen.
Treffpunkt freier Bogenschützen
Navigation
Anmelden
Wer ist Online
63 Gäste, 22 Mitglieder
Martin Dabidabidu, 66er, Hilli, PG, Hegges, Halvarson, Bowmanmane, 3D-Stinger, Pfeilflüsterer, Corax, TipiHippie, Bente, Elha, michaelpfeil, varminter, Bargeldlose, rschmidt, 0815, Dr.J, bambus, AST, steff33
Herzlich Willkommen Popeye, unser neuestes Mitglied.